Körperverletzung

Wermelskirchen: Mann fällt nach Streit vor ein Auto

+

Eine Körperverletzung hat am vergangenen Samstag gegen 15.50 Uhr auf der Burger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person geführt.

Ein 38-jähriger Wermelskirchener hatte mit seiner Ex-Freundin in deren Wohnung dem Alkohol zugesprochen. Beide gerieten in Streit, was den Sohn der Ex-Freundin, einen 21-jährigen Mann, der ebenfalls in Wermelskirchen wohnt, dazu brachte, den 38-Jährigen gewaltsam vor die Tür zu setzen. Dabei ging er nach ersten Erkenntnissen, wie die Kreispolizei schreibt, so energisch vor, dass der 38-Jährige auf die Straße und unmittelbar vor ein Auto fiel. Die 34 Jahre alte Fahrerin des Fiats konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, nach dem Unfall erneut in einen Streit mit seiner hinzugekommenen Ex-Freundin zu geraten. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. nal

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert jetzt bei 185 - Einsatzkräfte der Bundeswehr unterstützen weiter
Corona: Inzidenzwert jetzt bei 185 - Einsatzkräfte der Bundeswehr unterstützen weiter
Corona: Inzidenzwert jetzt bei 185 - Einsatzkräfte der Bundeswehr unterstützen weiter
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3

Kommentare