Lempstraße

Mamaterra: Remscheider vertreibt kulinarische Spezialitäten aus Sardinien

Donato Lilliu präsentiert mit seiner Schwägerin Maria Tosches, die in Laden und Küche in der Lempstraße 24 hilft, einige der sardischen Köstlichkeiten. Foto: Roland Keusch
+
Donato Lilliu präsentiert mit seiner Schwägerin Maria Tosches, die in Laden und Küche in der Lempstraße 24 hilft, einige der sardischen Köstlichkeiten.

Donato Lilliu verkauft für die Mamaterra GmbH Köstlichkeiten von der Mittelmeerinsel. Seit einigen Tagen gibt es auch ein Restaurant.

  • Mamaterra in Remscheid verkauft Spezialitäten und Feinkost aus Sardinien.
  • Seit einigen Tagen kann man im Geschäft nicht nur Lebensmittel kaufen, sondern auch dort essen: Donato Lilliu hat eine Gastronomie aufgemacht - es gibt auch Mittagstisch
  • Zu finden sind Laden und Restaurant in der Lempstraße 24 (Durchgang linke Gebäudeseite) - ehemals Möbel Wende.

Pasta, Schafs- und Ziegenkäse, außergewöhnliche Marmeladen, Brotspezialitäten und Olivenöle - alles das gibt es bei Mamaterra in Remscheid zu kaufen. Das Geschäft für Feinkost aus Sardinien bietet Spezialitäten von ganz bestimmten sardischen Erzeugern an. Die Lebensmittel werden von der Mittelmeerinsel rund 200 Kilometer vor dem italienischen Festland nach Remscheid exportiert. Und jetzt gibt es nicht nur einen Laden, sondern auch ein Restaurant in der Lempstraße 24.

Mamaterra: Hier gibt es Spezialitäten aus Sardinien in Remscheid

Mamaterra-Leiter Donato Lilliu will mit der Gastronomie sein Angebot ergänzen - so oft hätten sich seine Kunden ein Restaurant gewünscht. Der Laden und das Restaurant mit den Produkten aus Sardinien sind in einer schmucken Villa, dem ehemaligen Verwaltungssitz der Familie Mannesmann in Remscheid, zu finden. Hinter Mamaterra steckt eine besondere Geschichte - und auch hinter jedem einzelnen Produkt, das durch die Kooperative verkauft wird. Dabei geht es unter anderem um drei Dinge - und um Schafe.

Gezupftes Eisbein mit Sauerkraut in einem Laugenbrötchen – diese ungewöhnliche und deftige Kreation gab es kürzlich in Remscheid zu kosten - und zwar beim Parkfood Festival im Stadtpark. Dabei wurden nicht nur bayerische Gerichte angeboten, sondern auch ausgefallene Speisen für ganz andere Geschmäcker.

Regionale Spezialitäten gibt es auch im Bergischen Land: Die Bergische Kaffeetafel ist Tradition in unserer Heimat. Was ist eigentlich die Geschichte hinter dieser Schlemmerei? Wir erklären ihre Zutaten und Bestandteile.

Eine Sache geht bei Remscheidern immer: Eis. Wir haben eine Umfrage gemacht, was die Lieblingseissorten sind und wo man in Remscheid das leckerste Eis kaufen kann. Das Ergebnis war eindeutig.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3

Kommentare