Preisabsprachen unter Lastwagenherstellern

Remscheider Spediteur schließt sich Klage gegen Lkw-Kartell an

+
Ralf Karthaus von der Spedition Karthaus ist „Spediteur mit Herzblut“. Er will die Kartellbildung nicht einfach akzeptieren.

Karthaus geht mit anderen Unternehmen gegen Fahrzeughersteller vor.

Das Landgericht München hat am Donnerstag die Klage von 3000 Speditionen gegen das sogenannte Lkw-Kartell für grundsätzlich zulässig erklärt. Unter den klagenden Logistikunternehmen ist auch eines aus Remscheid: die Spedition Karthaus mit Sitz im Gewerbegebiet Großhülsberg in Lüttringhausen. Lesen Sie hier mehr über die klagenden Speditionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt

Kommentare