Lenneper halten zusammen

Lennep Offensiv: Turm leuchtet jeden Abend

LOK
+
Der Kirchturm in Lennep leuchtet wie sonst in der Vorweihnachtszeit - als Zeichen von Solidarität und Hoffnung in Corona-Zeiten.

Täglich um 19 Uhr sollen die Lenneper "Der Mond ist aufgegangen" singen.

Remscheid. In Zeiten des Corona-Virus gibt es auch Lichtblicke. Einen solchen setzt Lennep Offensiv. Seit Freitag leuchtet jeden Abend ab 19 Uhr der Lenneper Kirchturm - als Zeichen der Solidarität und der Hoffnung.

Leucht-Turm als Zeichen: Thomas O. Schmittkamp .

Der Verein dankt damit auch allen, die sich für die Allgemeinheit engagieren. „Unser Leucht-Turm war immer ein Zeichen für den Zusammenhalt in Lennep. In der Krise gilt das um so mehr. Wir wollen damit ein Signal aussenden, dass wir es gemeinsam schaffen“, erläutert Thomas Schmittkamp, Vorsitzender von Lennep Offensiv und Lenneper Lichter.

Gleichzeitig will der Verein die Initiative der evangelischen Kirche unterstützen, täglich um 19 Uhr am offenen Fenster, auf dem Balkon oder im Garten „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen. AWe

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
Rollerfahrer bei Unfall verletzt
Rollerfahrer bei Unfall verletzt
Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Kommentare