Lüttringhauser Straße

Lennep: Sechs Wochen Baustelle

Autofahrer in Lennep müssen sich auf eine längere Baustelle auf einer der Hauptverkehrsachsen einstellen.
+
Autofahrer in Lennep müssen sich auf eine längere Baustelle auf einer der Hauptverkehrsachsen einstellen.
  • VonKerstin Neuser
    schließen

Die Lüttringhauser Straße wird saniert. Am 28. Juni geht´s los. Autos und Busse müssen Umleitungen aufgrund der Baustelle fahren. Besonders heftig könnte es ab 26. Juli werden.

Remscheid. Wegen Bauarbeiten auf der Lüttringhauser Straße wird es in Lennep ab kommendem Montag Sperrungen und Umleitungen geben. Ab Montag, 28. Juni, richtet die Stadt die Baustelle ein - los geht´s dann am Dienstag, 29. Juni. Sechs Wochen sind für die Arbeiten angesetzt - also bis zum 6. August. Die Stadt informiert nun über die Sperrungen und Umleitungen.

Der erste Bauabschnitt betrifft die Strecke zwischen Einmündung Platanenallee/Knusthöhe und Gartenstraße - hier soll vom 29. Juni bis voraussichtlich 26. Juli vier Wochen lang gearbeitet werden. Der zweite Bauabschnitt (26. Juli bis 6. August) könnte Auswirkungen auch auf die Ringstraße haben: Er betrifft den Bereich ab Kreuzung Ringstraße bis zur Einmündung Knusthöhe/Platanenallee. Betroffen sind in dieser Zeit auch das Gartencenter Kremer und die Grillardor-Grillwelt sowie die Anlage von Best Carwash.

Im ersten Bauabschnitt werden Autos und Busse in Fahrtrichtung Ortmitte Lennep per Einbahnstraßenregelung und Halteverboten an der Baustelle vorbeigeführt. Wer von Lennep aus in Fahrtrichtung Lüttringhausen unterwegs ist, wird ab Mollplatz über die Straße Knusthöhe umgeleitet. Die Straße Kunsthöhe wird dazu zwischen Albert-Schmitt-Allee und Platanenallee zur Einbahnstraße.

Die Bushaltestelle Diepmannsbacher Straße wird an der Kreuzung Knusthöhe vor der Albert-Schmidt-Allee eingerichtet.

Eine Ersatzbushaltestelle für die gesperrte Bushaltestelle Diepmannsbacher Straße wird in der Umleitungsstrecke an der Kreuzung Knusthöhe vor der Kreuzung Albert-Schmitt-Allee eingerichtet.

Anwohner im gesamten Bereich müssen mit Halteverboten rechnen. Beim Asphalteinbau und in der Abkühlphase werden dem Baufortschritt entsprechend die Einmündungen in diesem Abschnitt individuell für mehrere Stunden gesperrt.

Sanierung Lüttringhauser Straße: So erfolgt die Zufahrt zum Gartencenter Kremer, Grillardor und Best Carwash

Der zweite Bauabschnitt soll rund zwei Wochen vom 26. Juli bis 6. August andauern. Er betrifft den kurzen, aber stark befahrenen Abschnitt zwischen Einmündung Ringstraße und Knusthöhe/Platanenallee (Einfahrt Gartencenter Kremer). Hier wird eine Ampel den Verkehr regeln, der Verkehr wird wechselseitig an der Baustelle vorbei geführt. Entsprechend ist mit Staus zu rechnen. Die Zufahrt zum Gartencenter Kremer, zur Grillardor-Grillwelt und zur Waschanlage von Best Carwash ist weiterhin möglich, wird aber zum Teil ebenfalls per Ampel geregelt.

Auch interessant: Grillardor - So läuft das Geschäft in der Weber-Grillwelt im und nach dem Lockdown

Bis Eisernstein: Weitere Bauabschnitte in Lüttringhausen erst nach Abschluss der Lenneper Arbeiten

Die Bushaltestellen werden während der Bauzeit verlegt - in Fahrtrichtung Ortsmitte an die Fläche gegenüber von Haus Nr. 57, in Fahrtrichtung Lüttringhausen an die Garagenzufahrt der Häuser 57-61.

Wenn die Bauarbeiten in Lennep fertig sind, werden zu einem späteren Zeitpunkt weitere Bauabschnitte auf der Lüttringhauser Straße auf Lüttringhauser Gebiet bis zur Kreuzung Eisernstein eingerichtet- aber eben erst dann, wenn in Lennep wieder freie Fahrt herrscht, heißt es von der Stadt Remscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare