Mitbestimmung

Jugendrat legt seine Schwerpunkte fest

In Videokonferenzen hat der neue Jugendrat seine Marschrichtung festgelegt. Foto: Michael Schütz
+
In Videokonferenzen hat der neue Jugendrat seine Marschrichtung festgelegt. 

Die Konstituierende Sitzung soll am 26. Mai stattfinden.

Von Andreas Weber

Seit dem 13. März sind die 15 Namen, die den 9. Jugendrat bilden werden, bekannt. Zu ihrer konstituierenden Sitzung konnten die Nachwuchspolitiker allerdings noch nicht zusammenkommen. Sowohl das Einführungsseminar wie der Auftakt im Ratssaal sind vertagt. Vergangene Woche beschloss die Verwaltungsspitze, die erste Sitzung zu verschieben. Nun soll sie am 26. Mai (18 Uhr) stattfinden.

Der Ort allerdings steht noch nicht fest. Der große Ratssaal, wo die Polit-Neulinge sonst vom Oberbürgermeister willkommen geheißen werden, scheidet aus, weil er zu klein ist. „Bei der ersten Sitzung wird der alte Rat verabschiedet und der neue eingeführt. Außerdem werden auch noch viele Kommunalpolitiker und Verwaltungsmitarbeiter da sein“, erläutert Jugendrats-Geschäftsführer Gerd Dietrich-Wingender. „Wir rechnen mit 60 Personen“, fügt er hinzu. Dafür muss – aufgrund der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände – eine andere Location her.

Wie für den Hauptausschuss am 7. Mai käme das Teo Otto Theater in Frage. Dietrich-Wingender will nun mit Theater-Verwaltungschef Lutz Heinrichs klären, ob dies möglich ist. Derweil waren die Jugendlichen in der kontaktlosen Zeit nicht inaktiv. In mehrern Videokonferenzen legte Dietrich-Wingender mit dem künftigen Jugendrat Schwerpunkte für die kommenden zwei Jahre fest. Unter 25 Themen, die aus dem Gremium angeregt worden waren, wurden fünf Favoriten rausgepickt, die federführend von Arbeitsgruppen angegangen werden sollen: Ein Aspekt, dem sich frühere Räte widmeten, ist Flagge zeigen gegen Diskriminierung und Rassismus. Die Aufwertung der Alleestraße wird auf der Agenda stehen.

Eine Ferienjob-Börse für Jugendliche, die in der vergangenen Legislaturperiode angestoßen worden war, soll in Form einer App auf den Weg gebracht werden. Damit zusammenhängend will sich das Parlament der Frage widmen: Wie stehe ich im Übergang zum Erwachsenenalter auf eigenen Füßen? Dazu soll die Unterstützung der Agentur für Arbeit eingeholt werden. Auch der Klimaschutz wird den Rat beschäftigen, Fridays For Future mit Leben erfüllt werden.

Gerd Dietrich-Wingender ist überrascht, wie der Nachwuchs zwischen 14 und 17 Jahren mitzieht, obwohl es öffentlich noch nicht so richtig losgegangen ist. Was ihn besonders freut: „Selbst eine Nachrückerin, die von der Stimmenzahl bei der Wahl noch nicht mal unter den ersten 20 war, bringt sich sehr aktiv ein.“

Wahlberechtigt waren 4369 junge Remscheider, 2256 gaben eine gültige Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,44 Prozent. Von den 28 Bewerbern erhielten Cayan Yildiz (AES) mit 250, Jeanne-Sophie Mortazawi (Sophie-Scholl) mit 239 und Burcu Aksoyek (EMA) mit 211 die meisten Stimmen.

Wer im Jugendrat den Vorsitz übernimmt, wird bei der konstituierenden Sitzung entschieden - entweder in geheimer Wahl oder per Handzeichen. „Die Jugendlichen müssen entscheiden, was ihnen lieber ist“, erklärt Wingender.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid

Kommentare