Heimatvertrieben

70 Jahre Charta: Heute wehen in Remscheid Flaggen

Die Stadtverwaltung hisst heute auch am Rathaus Remscheid Flaggen.
+
Die Stadtverwaltung hisst heute auch am Rathaus Remscheid Flaggen.

Mit einer Beflaggung an öffentlichen Gebäuden weist auch die Stadt Remscheid heute auf 70 Jahre Charta der Heimatvertriebenen hin.

Remscheid. Die Stadtverwaltung hisst heute Flaggen am Rathaus Remscheid, am Lüttringhauser Rathaus, am Standort der Feuerwehr Remscheid Auf dem Knapp und am Teo Otto Theater. Die Europa-, die Bundes- und die Landesflagge werden auf Vollmast gesetzt. 

Anlass ist der 70. Jahrestag der Unterzeichnung der Charta der deutschen Heimatvertriebenen. Die Charta wurde am 5. August 1950 von den Sprechern der Vertriebenenverbände und ostdeutschen Landsmannschaften unterzeichnet. Sie benennt vor allem die Rechte und Pflichten der Flüchtlinge und Vertriebenen, darunter der Verzicht auf Rache und Vergeltung sowie der Einsatz für ein geeintes Europa und den Wiederaufbau Deutschlands.

Mehrere Hundert Remscheider trotzten der Kälte und dem Wind, um der Opfer des Terroranschlags von Hanau zu gedenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare