Halloween 2019

Grusel-Partys: Das ist an Halloween 2019 in Remscheid los

+
An vielen Orten in Remscheid und Umgebung kann am 31. Oktober Halloween gefeiert werden (Archivbild).

Alles zu Halloween und dem 31. Oktober in Remscheid und Umgebung erfahren Sie hier. 

Von Leon Hohmann

Wo werden Halloween-Partys in Remscheid und Umgebung gefeiert? Welche Veranstaltungen gibt es speziell für Kinder am 31. Oktober in Remscheid? Welche Kostüme sind in diesem Jahr besonders gruselig und gefragt? Und woher kommt eigentlich der Halloween-Brauch? Alles rund um Halloween am 31. Oktober 2019 haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Halloween 2019: Wo in Remscheid und Umgebung Partys gefeiert werden

Gleich mehrere Halloween-Partys finden am 31. Oktober zeitgleich in Remscheid statt. Unter anderem an den folgenden Orten wird 2019 Halloween gefeiert:

  • Halloween Special 31. Oktober, 22 bis 5 Uhr
    Tanzfabrik Remscheid, Nordstraße 27

  • Halloween mit DJane Mine und DJ Christian
    31. Oktober, 21 bis 4 Uhr
    Déjà-vu Remscheid, Lenhartzhammer 4

  • Harder than Hard
    31. Oktober, 23 bis 5 Uhr
    Empire Remscheid, Willy-Brandt-Platz 1

  • Ghostbusters - reloaded - Die 80er Party Vol. 5
    31. Oktober, 18 bis 23.59 Uhr
    Miro Remscheid, Scharffstraße 5

  • Halloween 2019
    31. Oktober, 21 bis 3 Uhr
    Ajz Bahndamm Wermelskirchen, Wolfhagener Straße 11

  • Halloween - Party
    31. Oktober, 21 bis 3 Uhr
    Alte Drahtzieherei Wipperfürth, Wupperstraße 8

  • Halloween - A new Chapter 18+
    31. Oktober, 21 bis 4 Uhr
    Alte Schlossfabrik Solingen, Burgtal 8

Das ändert sich in diesem Jahr bei der Grusel-Party in der Alten Schlossfabrik

Nachdem in den vergangenen fünf Jahren die „Night of Fear“ für Gäste ab 16 Jahren in der Alten Schlossfabrik stattgefunden hat, gehen die Veranstalter mit „Halloween – a New Chapter 18+“ neue Wege. “Wir mussten etwas ändern, weil es einfach immer chaotischer geworden ist in den vergangenen Jahren”, sagt Veranstalter Florian Unkel. 

“Wir verstehen, dass gerade an Halloween unsere Gäste ausgelassen feiern wollen, aber was wir vergangenes Jahr außerhalb unserer Lokalität erleben mussten, hatte mit Feiern nichts mehr zu tun." Daher sei der Einlass dieses Jahr erst ab 18 Jahren. Zudem werde die Security stark kontrollieren.

Neu ist eine VIP-Area bei der Halloween-Party in der Schlossfabrik

Es gibt auch inhaltliche Veränderungen: Angebote wie “Grusel Gedeck” und eine VIP-Area. Zudem wurde die Dekoration neu designed, sagt Unkel. Die Gäste dürften sich von dem einen oder anderen “Special Act” überraschen lassen. 

Auch bei dieser Veranstaltung wird es wieder den kostenlosen Shuttle-Bus zurück nach Remscheid, Solingen und Wermelskirchen geben. Wer mit dem Taxi anreist, bekommt die Hälfte der Quittung in Wertmarken ausgezahlt, sagt der Veranstalter. Maximal 25 Euro seien so erstattungsfähig. Tickets kosten 10 Euro im Vorverkauf: termine.rga.de. mw

Das wird an Halloween auch noch in Remscheid und Umgebung geboten

Rund um den 31. Oktober gibt es nicht nur Halloween-Partys in Remscheid und Umgebung. So wird etwa bereits am Samstag, 26. Oktober, eine gruseliges Fotoshooting im Kesselhaus Dahlerau in Radevormwald angeboten. Fotografen wie Models sollten sich vorher verabreden und anmelden.

Zudem bietet die Lenneper Turngemeinde (LTG) am 1. November ein sogenanntes "Halloween Horror Cycle Special" an, das sich an Erwachsene richtet. Für die Zeit von 18 bis 20 Uhr verspricht die LTG in der  Mollschen Fabrik abwechslungsreiche Berg- und Talfahrten in unheimlicher Atmosphäre. Anmeldung in der Geschäftsstelle.

Was Kinder an Halloween in Remscheid unternehmen können

Auch für Kinder sind dieses Jahr an Halloween einige Aktionen in Remscheid und Umgebung geplant.

  • Rundgang mit Taschenlampen durch das Röntgenmuseum
    31. Oktober, 18 und 19 Uhr
    Deutsches Röntgen-Museum Remscheid, Schwelmer Straße 41

  • Halloween Party (ab 16 Jahre)
    31. Oktober, 19 bis 23.30 Uhr
    Die Welle Remscheid, Wallstraße 54

  • Kinder Halloween
    26. Oktober, 15 bis 18 Uhr
    life-ness Radevormwald, Carl-Diem-Straße 33

  • Halloween-Party
    28. Oktober, 15 bis 18 Uhr
    Bürgerhaus Radevormwald, Schlossmacherstraße 4

  • Teen Halloween Party (14 bis 17 Jahre)
    31. Oktober, 16 bis 20 Uhr
    Alte Drahtzieherei Wipperfürth, Wupperstraße 8

Welche Halloween-Kostüme in 2019 gefragt sind

Ob verkleidet als Hexe, Skelett, Zauberer oder auch Vampir – die Auswahl ist wie in jedem Jahr groß. Besonders beliebte Kostüme gibt es bei den Remscheid nicht. Allerdings mögen es einige Remscheider  besonders ausgefallene und gruselige Verkleidungen. Etwa in den Geschäften an der Alleestraße sind derzeit spezielle Halloween-Artikel gefragt. Einer Studie zufolge kaufen die Deutschen kräftig für Halloween ein.

Das könnte Sie auch interessieren: Clownskostüme sind bei Halloween-Party verboten

Aufwändige Kostüme sind auch dieses Jahr wieder gefragt (Archivbild).

So gelingt die passende Deko für Halloween

Kürbisse können ausgehöhlt und geschnitzt werden (Archivbild).

Zu Halloween gehört nicht nur das passende Kostüm, sondern auch die richtige Dekoration. So lassen sich beispielsweise Windlichter oder Girlanden herstellen. Beliebt sind vor allem orangene Hokkaido-Kürbisse, die ausgehöhlt werden. Dann kann ein Gesicht in den Kürbis geschnitzt werden - am besten eines, das möglichst gruselig guckt! Hier zeigen wird, was man aus den Kürbissen alles machen kann.

Doch das ausgeschabte Fruchtfleisch der Kürbisse muss nicht weggeworfen werden. Daraus lässt sich passend zu Halloween noch ein herbstliches Gericht zubereiten, beispielsweise eine leckere Kürbiscremesuppe. Und auch die Kerne können noch verwendet werden.

Warum Halloween gefeiert wird

Halloween ist ein alter Brauch, der wohl zuerst als Brauch der Kelten begangen wurde. "Halloween" ist die Kurzform von "All Hallows’ Eve", das übersetzt bedeutet "Abend vor Allerheiligen". Schon lange wird Halloween in den USA gefeiert. Seit den 1990er Jahren wird Halloween in der US-amerikanischen Form auch in Deutschland – und damit auch im Bergischen Land – immer beliebter.

Lesen Sie auch: Halloween - Zehn kuriose Fakten zum Gruselfest

Warum sich an Halloween verkleidet wird

Die Verkleidung spielt auch in 2019 wieder eine wichtige Rolle an Halloween. Bei den Partys in Remscheid werden immer wieder auch ausgefallene und besonders gruselige Kostüme zu sehen sein. Die Verkleidung hat nach der Tradition des Festes einen ganz bestimmten Grund: Sie soll böse Geister vertreiben. Wer im Halloween-Kostüm allerdings zu viel Schabernack treibt, für den kann die Halloween-Party böse enden.

Ist Halloween, der 31. Oktober, ein Feiertag?

Auch ohne Verzierung eignet sich der Kürbis zur herbstlichen Dekoration (Archivbild).

Im Jahr 2017 war der 31. Oktober ausnahmsweise ein Feiertag – denn an diesem Tag ist Reformationstag. Mit diesem Tag wird bei evangelischen Christen der Reformation durch Martin Luther gedacht. 2017 war das 500 Jahre her, daher wurde dieser Tag einmalig ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland.

Der 31. Oktober ist in einigen Bundesländern noch immer ein Feiertag. In Nordrhein-Westfalen ist er allerdings keiner. Der darauffolgende 1. November ist jedoch ein gesetzlicher Feiertag (Allerheiligen). Dieses Jahr fällt er auf einen Freitag - was praktisch ist, denn so haben wir ein langes Wochenende.

Was noch an Halloween gefeiert wird

Am 31. Oktober wird traditionell nicht nur Halloween gefeiert. Dieser Tag ist auch der Reformationstag, der an den Anschlag der 95 Thesen von Martin Luther am Vorabend vor Allerheiligen (1. November) im Jahr 1517 erinnern soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt

Kommentare