Neues Grundsatzprogramm

Grüne wollen mit einer Ökodiktatur nichts zu schaffen haben

Bundesgeschäftsführer Michael Kellner diskutierte mit den Remscheider Grünen über das neue Grundsatzprogramm, das sich die Partei geben will. Foto: Roland Keusch
+
Bundesgeschäftsführer Michael Kellner diskutierte mit den Remscheider Grünen über das neue Grundsatzprogramm, das sich die Partei geben will. 

Die Grünen wollen mehr Demokratie wagen und grenzen sich damit von solchen Klimaschützern ab, die autoritären politischen Gesellschaftsformen das Wort reden, um die Erderwärmung in Grenzen zu halten.

Nicht mehr nur das Klima retten: Das Bündnis 90/Die Grünen möchte sich ein neues Grundsatzprogramm geben. Bei den Remscheider Parteimitgliedern stößt der Vorschlag allerdings auf viel Kritik. "Ich halte das für einen Fehler", sagt etwa Frank vom Scheidt zu einem geplanten Punkt.  Lesen Sie hier, woran sich die Remscheider genau stören.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare