Bärenklau

Gefährliche Pflanze bleibt in den Remscheider Bachtälern stehen

+
Solange keine Gefahr für Menschen von der Herkulesstaude ausgeht, wird sie wie hier bei Hasteraue im Morsbachtal nicht bekämpft.

Bärenklau kann bei Menschen Hautreaktionen auslösen. Entfernt wird sie nur vor Kindertagesstätten oder Schulen.

Der Riesen-Bärenklau, auch unter dem Namen Herkulesstaude bekannt, macht sich unter anderem im Morsbachtal breit. „Das ist ein Dauerproblem“, stellt Dezernentin Barbara Reul-Nocke fest, in deren Aufgabenbereich auch das Umweltamt und die Untere Naturschutzbehörde fallen. Wo die Stadt Remscheid den Kampf gegen die Pflanze aufgegeben hat, lesen Sie hier.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brand im Parkhaus des Allee-Centers ist gelöscht

Brand im Parkhaus des Allee-Centers ist gelöscht

Interview: „Die Alleestraße bekommt ein neues Gesicht“

Interview: „Die Alleestraße bekommt ein neues Gesicht“

Neuer Standort für Sparkassen-Geldautomaten in Kremenholl stößt auf Kritik

Neuer Standort für Sparkassen-Geldautomaten in Kremenholl stößt auf Kritik

Sternwarte öffnet heute zur partiellen Mondfinsternis

Sternwarte öffnet heute zur partiellen Mondfinsternis

Unfall auf der Solinger Straße: Zwei Verletzte

Unfall auf der Solinger Straße: Zwei Verletzte

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren