Lokalpolitik

Fritz Beinersdorf legt Mandat nieder

Fritz Beinersdorf ist an Krebs erkrankt. Foto: Roland Keusch
+
Fritz Beinersdorf ist an Krebs erkrankt.

Linken-Politiker spricht offen über Krankheit.

Remscheid. Fritz Beinersdorf (Die Linke) will sein Ratsmandat aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten. Das geht aus einer Mitteilung der Linken-Fraktion hervor. In einer persönlichen Erklärung spricht der 75-jährige Beinersdorf offen über seine Erkrankung: „Im Verlaufe des Kommunalwahlkampfes bekam ich Probleme mit meinem Magen, die zum Ende des Wahlkampfes äußerst schmerzlich wurden, so dass ich mich auf Anraten meines Arztes am 14. September sofort in das Sana-Klinikum begab.“ 

Am 22. September habe er die Diagnose erhalten: Krebs. „Deshalb werde ich all meine Kraft und Zeit darauf verwenden, diese Krankheit zu überwinden. Eine Ausübung meines Mandats ist also nicht möglich.“ Sein Aufenthalt im Sana-Klinikum habe ihm gezeigt, dass Gesundheit keine Ware sein kann und die Forderung der Linken nach einem Gesundheitswesen in öffentlicher Hand richtig sei. Fritz Beinersdorf war 2007 Gründungsmitglied der Partei Die Linke. Er saß bislang in zahlreichen Fachausschüssen und gilt als Urgestein der Remscheider Kommunalpolitik. mw

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Demo der „Querdenker“ abgesagt - OB Mast-Weisz reagiert erleichtert
Demo der „Querdenker“ abgesagt - OB Mast-Weisz reagiert erleichtert
Demo der „Querdenker“ abgesagt - OB Mast-Weisz reagiert erleichtert
Corona: Inzidenzwert steigt weiter auf 154,5 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt weiter auf 154,5 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt weiter auf 154,5 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3

Kommentare