Prüfungen notwendig

Wasserqualität im Freibad wird häufiger geprüft

+

Die Wasserqualität im Freibad Eschbachtal wird in der kommenden Sommersaison häufiger vom Gesundheitsamt geprüft als bisher.

Das teilte Sportamtsleiter Martin Sternkopf im RGA-Gespräch mit. Gutachter hatten der Stadt zuletzt bescheinigt, dass die Filter- und Pumpenanlage in die Jahre gekommen ist und lange Zeit benötigt, um die Rohrleitungen durchzuspülen. „Häufigere Prüfungen sind absolut notwendig – es ist gut so“, betont Sportdezernent Thomas Neuhaus (Grüne). Schließlich sei eine gute Wasserqualität das A und O. Derzeit werden notwendige Mängel behoben, damit das Freibad am 1. Juni öffnen kann. Der Rat hatte dafür 275 000 Euro freigegeben. mw

13 Millionen Euro hat die Stadt Remscheid für die Sanierung des Freibades Eschbachtal beim Land beantragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Lieblingsmarke ist wie ein bester Freund
Die Lieblingsmarke ist wie ein bester Freund
Neue Kita in Hasten: Der Rohbau steht
Neue Kita in Hasten: Der Rohbau steht
Drei Damen ziehen unbeirrt ihre Runden
Drei Damen ziehen unbeirrt ihre Runden
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt Schwerverletzten zurück
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt Schwerverletzten zurück

Kommentare