Konzert

"On Fire!" mit Curse: Mix aus Klassik und Rap kommt an

Rapper Curse (l.) und Miki Kekenj sorgten für einen running gag: Curse lieh dem Konzertmeister eine schwarze Hose. Das Orchester war gut gelaunt. 
+
Rapper Curse (l.) und Miki Kekenj sorgten für einen running gag: Curse lieh dem Konzertmeister eine schwarze Hose. Das Orchester war gut gelaunt. 

Rapper Curse unterstützte die Bergischen Symphoniker bei „On Fire!“ am Samstagabend. Das Teo Otto Theater war ausverkauft.

Von Sabine Naber

Miki Kekenj, der Konzertmeister der Bergischen Symphoniker, hatte sich für „On Fire!“ wieder etwas Großartiges einfallen lassen: Hip-Hop traf am Samstagabend im Teo Otto Theater auf Klassik. Kekenj hatte Curse eingeladen, der als Philosoph und als einer der Besten unter den Rappern gilt. Zudem präsentierte der Konzertmeister ein Violinkonzert mit Hip-Hop-Einflüssen.

Lesen Sie in unserem Artikel, was das Publikum so begeisterte und bei welchem Lied alle mitsangen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3

Kommentare