Einsatz

Fahrschülerin (44) stirbt bei Verkehrsunfall

Eine 44-Jährige starb, zwei Menschen wurden schwer verletzt.
+
Eine 44-Jährige starb, zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Eine 44-Jährige ist in Wermelskirchen mit einem Fahrschulmotorrad in den Gegenverkehr geraten. 

Wermelskirchen. Eine 44-jährige Fahrschülerin ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall gestorben. Sie geriet in Wermelskirchen (Rheinisch-Bergischer-Kreis) mit einem Fahrschulmotorrad aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Krad eines 37-Jährigen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Fahrschülerin kam nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und prallte gegen einem Baum. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe Maßnahmen durch Polizeibeamte starb die Frau kurze Zeit später in einem Krankenhaus.

Zwei weitere Unfallbeteiligte wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert. dpa

Einen einsatzreichen Arbeitstag hat die Remscheider Feuerwehr am Dienstag erlebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
Skywalk soll die bergischen Radtrassen verbinden
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
A 1 Richtung Köln ab Freitagabend gesperrt
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
Covid-19: 43 Remscheider in Quarantäne
Rollerfahrer bei Unfall verletzt
Rollerfahrer bei Unfall verletzt
Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Kommentare