Seit Montag

Fällarbeiten: Durchfahrt zwischen Solingen und Remscheid gesperrt

Mit schwerem Gerät macht sich eine Fachfirma jetzt daran, Hunderte abgestorbener Fichten zu fällen. Fotos: Christian Beier
+
Mit schwerem Gerät macht sich eine Fachfirma jetzt daran, Hunderte abgestorbener Fichten zu fällen.
  • vonBjörn Boch
    schließen
  • Philipp Müller
    Philipp Müller
    schließen

An den Hängen der B 229 werden Bäume gefällt, eine Umleitung ist ausgeschildert – Arbeiten könnten deutlich schneller beendet werden als geplant.

Remscheid. Die Arbeiten am Montag starteten mit einer Panne: Die Stadt Solingen hatte kommuniziert, dass die Sperrung zwischen Remscheid und der Klingenstadt erst ab 10 Uhr eingerichtet werden soll, der Verkehrssicherer begann aber bereits zwischen 8 und 8.30 Uhr mit den Arbeiten. Viele Autofahrer standen in einer Sperrung, die erst nach dem Berufsverkehr wirksam werden sollte – die Polizei musste den Stau auflösen.

Seit Montag ist die wichtige Verbindung zwischen Solingen und Remscheid über Müngsten wegen Fällarbeiten gesperrt. Geduldig musste ein Mitarbeiter der Stadt an der Brücke der L 74 – vor der Querachse zwischen Remscheid und Solingen, der B 229 – Autofahrer abweisen.

„Wir wollen versuchen, weit vor der Zeit fertig zu werden.“

Sabine Rische, Stadt Solingen

Unter der Regie der Stadt Solingen werden auf Remscheider und Solinger Stadtgebiet entlang der Straße vor allem abgestorbene Fichten gefällt. Der Mitarbeiter vor Ort teilt mit, dass – laufe alles nach Plan – schon nächste Woche Donnerstag wieder geöffnet sein könnte. Eigentlich sind drei Wochen für die Sperrung angesetzt. Solingens Stadtsprecherin Sabine Rische bestätigt die Einschätzung des Mitarbeiters vor Ort: „Wir wollen versuchen, weit vor der Zeit fertig zu werden.“ Die drei Wochen seien einem Zeitpuffer geschuldet, erklärt der Mitarbeiter in Müngsten. „Es kann immer mal eine Maschine kaputt gehen.“

Die B 229 zwischen Remscheid und Solingen ist mindestens bis kommende Woche Donnerstag gesperrt, eventuell sogar drei Wochen lang.

Ein schnelles Ende würde auch die Gewerbetreibenden im Brückenpark freuen, die sich ärgern, dass ausgerechnet in den Osterferien der Wanderparkplatz an der B 229 dicht sein soll. Der Brückenpark selbst ist erreichbar, das soll auch so bleiben, betont Stadtsprecherin Rische. Der kleine Parkplatz an der L 74 ist offen.

Vor allem für die Pendler bedeuten die Arbeiten Umwege. Offiziell sollen die Autofahrer aus Remscheid durch das Morsbachtal über die L 74 und schließlich die Kohlfurth in die Klingenstadt kommen, für die Solinger gilt der gleiche Weg. Doch einige ortskundige Autofahrer sind anderer Ansicht.

Als Ausweichstrecke hat sich ab der Krahenhöhe in Solingen die Fahrt durch Unterburg und hinauf nach Remscheid über Westhausen und Güldenwerth etabliert – in beide Richtungen. Doch auf Solinger Seite warteten die Autofahrer am Montagmittag an der Krahenhöhe bis zu vier Ampelphasen, bis es weiter Richtung City ging – in der Kohlfurth herrscht zeitgleich eher Normalbetrieb.

Die Umleitung.

Das Ausmaß der Fällung durch eine Fachfirma wird immens sein. Im Brückenpark gibt es davon eine Vorahnung. Dort gleichen Teile des Hangs auf Solinger Seite mehr einer Lichtung. So werde es auch im Kreuzungsbereich kommen, erklärt der Mann vor Ort. Mit großer Geste fährt er mit dem Arm den Bereich ab, in dem die toten Fichten Zeugnis für die Trockenheit der vergangenen drei Sommer ablegen.

Da der geschädigte Wald sowohl Remscheid, Solingen als auch dem Land NRW gehört, werde nun abgesprochen, wann aufgeforstet wird, berichtet die Solinger Stadtsprecherin. „Es kommt auf jeden Fall ein Mischwald“, gibt sie die Richtung vor. Ein Termin für den Start der Aufforstung steht noch nicht. Dafür müsse zunächst Geld bewilligt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert sinkt in Remscheid auf 12,6
Corona: Inzidenzwert sinkt in Remscheid auf 12,6
Corona: Inzidenzwert sinkt in Remscheid auf 12,6
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln
Corona: Diese Regeln gelten ab Samstag in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten ab Samstag in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten ab Samstag in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid

Kommentare