Engagierter Politiker

Klaus Mandt ist tot

Klaus Mandt war über die Parteigrenzen beliebt. Foto: CDU
+
Klaus Mandt war über die Parteigrenzen beliebt. 

Wer für sich das Recht auf Kritik beansprucht, der sollte sich auch in der Pflicht sehen, sich aktiv in das politische Leben einzubringen.

Davon war Klaus Mandt überzeugt und entsprechend handelte er. Viele Jahre wirkte er im Remscheider Stadtrat. Jetzt ist der engagierte Remscheider mit 70 Jahren gestorben.

Klaus Mandt kam 1949 als jüngstes von fünf Kindern in Oberhausen zur Welt. 1988 kam der gelernte Schornsteinfeger nach Remscheid und fand in der CDU seine politische Heimat. Mandt wurde zweiter Vorsitzender des CDU-Innenstadtverbandes und Mitglied des Kreisvorstandes. 

Viele Jahre gehörte er dem Stadtrat an, war unter anderem stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender und brachte seinen Sachverstand in den Bereichen Energiepolitik und Umweltschutz in zahlreichen Ausschüssen ein – unter anderem im Ausschuss für Bürger, Umwelt, Klimaschutz und Ordnung. Darüber hinaus war er ein Mann des Sports. Die Vereine lagen ihm besonders am Herzen. Klaus Mandt war beliebt über die Parteigrenzen hinweg. 

In der Politik zeigten sich am Donnerstag viele bestürzt. „Klaus Mandt war ein immer freundlicher und unterhaltsamer Zeitgenosse“, sagt Rosi Stippekohl als langjährige politische Weggefährtin über den Verstorbenen: „Er konnte Jung und Alt mit seinen launigen Geschichten begeistern.“ -ric-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen

Kommentare