Kriminalität

Einbrecher richten großen Schaden im Rathaus an

+

Im Laufe der vergangenen Nacht sind Unbekannte in das Remscheider Rathaus gelangt.

Von Frank Michalczak

Unbekannte Täter hinterließen in der Nacht zum Mittwoch im Rathaus eine Schneise der Verwüstung. Bei der Suche nach Beute brachen sie mehrere Bürotüren auf. Besonders betroffen waren die Räume vom Beschwerdemanagement im Erdgeschoss.

Mit großer Empörung reagiert Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz auf den Vorfall. „In einem Büro haben sie Mineralwasserflaschen geöffnet und den Inhalt auf die Schreibtische geschüttet. Es sah aus wie bei Hempels unterm Sofa“, beschreibt er die Szenerie, die seine Belegschaft beim Arbeitsbeginn vorfand. Die Mitarbeiter erleben derzeit turbulente Tage: Erst kam es zum Unwetterschaden mitsamt Kellerüberflutung in der Nacht zum Sonntag und nun zum Einbruch, der mit erheblichem Vandalismus verbunden war.

Wie die Polizei mitteilt, schlugen die Täter ein Fenster ein, um ins Gebäude gelangen zu können. Das Ganze ereignete sich im Zeitraum von Dienstagabend, 21 Uhr, bis Mittwochmorgen, 6.10 Uhr. Der genaue Umfang der Beute stehe noch nicht fest. Mitgenommen haben die Unbekannten aber einen älteren Beamer, der unter anderem bei Ausschusssitzungen im Einsatz war, um Themen zu veranschaulichen. Darüber hinaus beschädigten sie eine Glasvitrine. „Darin befinden sich Devotionalien aus unserer türkischen Partnerstadt Kirsehir“, berichtet der OB.

Ermittlungen zur Schadenshöhe dauern an

Wie Polizeisprecher Stefan Weiand erklärt, sei dieser Fall auch aus seiner Sicht ungewöhnlich. „Es wurde hier viel kaputt gemacht.“ Die Ermittlungen zur Schadenshöhe dauern aber ebenso noch an wie zu den Gegenständen, die bei der Verwaltung fehlen.

Der Einbruch ins Remscheider Rathaus ist kein Einzelfall: Ende Mai verschafften sich unbekannte Täter über ein Gerüst Zutritt zur Stadtverwaltung in Wermelskirchen. In der Stadtkasse hatten sie es auf den Inhalt eines Tresors abgesehen. Die Beute: rund 600 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen rund ums Rathaus beobachtet haben, sich zu melden, Tel. (02 02) 2 84 - 0.

Weitere Blaulicht-Meldungen gibt es hier.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Verlorenes Handy und Ausweis verraten Tatverdächtige

Verlorenes Handy und Ausweis verraten Tatverdächtige

Zoll kontrolliert Hotels und Gaststätten

Zoll kontrolliert Hotels und Gaststätten

Einbrecher richten großen Schaden im Rathaus an

Einbrecher richten großen Schaden im Rathaus an

Einbrecher stehlen elektrisches Gerät

Einbrecher stehlen elektrisches Gerät

Remscheider überschlägt sich mit Auto

Remscheider überschlägt sich mit Auto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren