Öffnungen, Masken, Tests und Kontakt-Beschränkungen

Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab heute

Der Kommunale Ordnungsdienst hat die Sportanlage am Stadtpark geschlossen. Dort war es in der vergangenen Woche zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Schutzregeln gekommen. Foto: Roland Keusch
+
Der Kommunale Ordnungsdienst hat die Sportanlage am Stadtpark geschlossen. Dort war es in der vergangenen Woche zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Schutzregeln gekommen.

Ab heute treten neue Regeln in Kraft: Der RGA hat die wichtigsten Änderungen zusammengefasst.

Von Axel Richter

Remscheid. Bund und Länder haben sich auf schrittweise Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen geeinigt. Auf Grundlage der Beschlüsse hat die NRW-Landesregierung am letzten Freitag eine neue Corona-Schutzverordnung erlassen. Danach kommt es zu einer Reihe von Lockerungen. Und zwar auch in Remscheid, denn Grundlage für die Lockerungen ist die Landesinzidenz. Sie liegt bei 65,8. Das heißt konkret für Remscheid:

Ab heute darf wieder geshoppt werden

Das gilt für das Allee-Center und alle anderen Standorte. Buchhandlungen, Schreibwarengeschäfte, Blumengeschäfte und Gartenmärkte dürfen öffnen. Alle anderen derzeit noch nicht geöffneten Einzelhandelsgeschäfte dürfen mit Terminvergabe und bei begrenzter Kundenzahl öffnen (Click & Meet). Die Kunden müssen sich also zuvor bei den Geschäften anmelden und dürfen erst danach das Geschäft betreten.

Die Maskenpflicht in der Innenstadt wird verlängert

Der Krisenstab der Stadt Remscheid rechnet infolge des Termin-Shoppings im Einzelhandel mit einer steigenden Kundenfrequenz in der Innenstadt. Die dort geltende Maskenpflicht bleibt mithin unverändert bestehen.

Ab heute darf wieder Sport getrieben werden

Die Stadt Remscheid wird die Sportanlagen, die sie extra verschlossen hatte, nachdem Sportler sich nicht an die Regeln gehalten hatten, am heutigen Montag wieder öffnen. Sport unter freiem Himmel ist nach der Coronaschutzverordnung wieder erlaubt, und zwar so: „Wie bisher alleine oder zu zweit oder innerhalb des eigenen Hausstandes. Und zusätzlich nun mit höchstens fünf Personen aus zwei verschiedenen Hausständen. Auch Gruppen von höchstens 20 Kindern im Alter bis einschließlich 14 Jahren mit bis zu zwei Trainern oder Aufsichtspersonen dürfen gemeinsam draußen Sport treiben.“ Der Kommunale Ordnungsdienst wird einiges zu tun haben, um den Menschen das genau zu erklären.

Vor einer Woche führte das zu Einsätzen des Ordnungsdienstes in Hackenberg in Lennep und am Stadtpark in Alt-Remscheid. Dort trainieren 18 Junioren- und 2 Seniorenmannschaften des Hastener Turnvereins. Die sahen sich letzte Woche zu Unrecht an den Pranger gestellt, denn die Stadt Remscheid hatte berichtet, die Anlage werde für Vereinstraining genutzt. „Auch wenn wir sehr gerne mit unserer geliebten Sportart wieder starten würden, achten wir als Verein die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW und befolgen die Vorgaben der Stadt Remscheid“, hält Axel Krugmann, Sportlicher Leiter der Abteilung Fußball, fest. Tatsächlich ging der Ordnungsdienst gegen Kicker vor, die Trainingsjacken anderer Vereine trugen. Ob sie diesen Vereinen auch angehören, ist unklar. Fakt ist: Der Krisenstab überlegt derzeit, den Sportbetrieb tatsächlich nur dann zu erlauben, wenn der Ordnungsdienst tatsächlich daneben steht.

Die weiterführenden Schulen bereiten sich auf die Rückkehr der Schüler vor

Ab Montag, 15. März, holt das Land alle Schüler der weiterführenden Schulen zumindest tageweise in ihre Klassen zurück. Ab dann soll bis zu den Osterferien ein Unterricht bei halbierter Klassenstärke im Wechselmodus stattfinden. Kein Schüler soll länger als eine Woche ohne Präsenz-Unterricht zu Hause lernen müssen. Die gute Nachricht für die Jugendlichen und ihre Eltern stellt die Schulen zumindest vor die Aufgabe, neue Stundenpläne zu schreiben. Ungeklärt ist die Frage, wie die Schülerinnen und Schüler regelmäßig getestet werden können. Der Corona-Krisenstab geht zudem davon aus, dass unter den Lehrerinnen und Lehrern bald der Ruf nach Impfungen gegen das Virus aufkommt. Bislang sollen nur die Lehrer der Grund- und Förderschulen sowie das Kitapersonal geimpft werden.

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Remscheid erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Altenheime: Corona-Ausbrüche trotz Impfung
Altenheime: Corona-Ausbrüche trotz Impfung
Altenheime: Corona-Ausbrüche trotz Impfung
Die Ausgangssperre in Remscheid zeigt Wirkung
Die Ausgangssperre in Remscheid zeigt Wirkung
Die Ausgangssperre in Remscheid zeigt Wirkung
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid

Kommentare