Coronavirus

Trotz hoher Inzidenz keine Verschärfungen in Remscheid

Der Test-Drive-In möchte kostenlose Schnelltests anbieten, derzeit laufen aber noch die notwendigen Abstimmungen. Foto: Roland Keusch
+
Der Test-Drive-In möchte kostenlose Schnelltests anbieten, derzeit laufen aber noch die notwendigen Abstimmungen.

Corona-Regeln in Remscheid bleiben unverändert – Neuigkeit bei kostenlosen Tests.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid inzwischen schon einige Tage über 100 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner pro Woche liegt, sind derzeit keine weiteren Schutzmaßnahmen geplant. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt hervor. In Remscheid gebe es derzeit ein „diffuses Infektionsgeschehen“, das mache die Einführung weiterer Maßnahmen schwierig.

Da es weder eine Partyszene, noch ein Nachtleben, noch besonders belebte öffentliche Plätze gebe, seien zum Beispiel Ausgangssperren, Alkoholverbot oder auch ein Verweilverbot, wie es Düsseldorf erlassen hat, nicht erforderlich, sagt die Stadt. Eine Maskenpflicht für bestimmte Bereiche der Innenstadt sei bereits eingeführt worden. Zudem habe man Sportanlagen, auf denen „massive Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung festgestellt“ wurden, geschlossen.

„Es existieren keine Hot-Spots, vielmehr handelt es sich bei den Infektionen um Einzelfälle, die überwiegend im familiären Umfeld entstanden sind“, teilt die Stadt mit. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Krisenstabsleiter Thomas Neuhaus hätten sich dazu mit dem NRW-Gesundheitsministerium ausgetauscht. „Das Land NRW hat sich dieser Auffassung angeschlossen.“

Remscheid: Kostenlose Schnelltests sollen bald angeboten werden

Trotzdem betont die Stadt, dass Remscheid beim Land weiterhin im Fokus stehe. In diesem Zusammenhang appellieren Neuhaus und Mast-Weisz an alle Bürger, sich weiter an die Regeln zu halten: „Nur in einer gemeinsamen Kraftanstrengung werden wir es in den nächsten Wochen schaffen, die neuen Lockerungen beizubehalten und weitere einschneidende Maßnahmen zu verhindern.“

Derweil gibt es Neuigkeiten bei den kostenlosen Schnelltest: Das Drive-In-Testzentrum auf dem Schützenplatz arbeitet „unter Hochdruck“ daran, diese Tests bald anbieten zu können, heißt es bei der Stadt. Noch fehle aber unter anderem die für die Abrechnung notwendige Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Im Laufe der Woche sollen weitere Anlaufstellen bekanntgegeben werden. Eine Abfrage, welche Arztpraxen und Apotheken dafür in Frage kommen, laufe derzeit. Zudem sind weitere Interessenten aufgerufen, sich zu melden. Das könnten auch Hilfsdienste, Tierärzte und Labore sein, so die Stadt. Ziel sei es, die Tests ab Montag anbieten zu können.

Unter den Remscheidern, bei denen zuletzt eine Corona-Infektion festgestellt wurde, war einmal auch die britische Coronavariante zu finden, damit steigt die Zahl der nachgewiesenen Fälle auf 102. Bei der südafrikanischen Mutation bleibt es bei einer bestätigten Infektion.

Nach Coronafällen müssen acht Kinder aus der Notbetreuung der Klassen 2a und 2c der Grundschule Dörpfeld in häusliche Quarantäne. Außerdem wird die Kindertagespflege A-Z vorübergehend geschlossen, betroffen sind neun Kinder.

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Remscheid. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert in Remscheid am Samstag einstellig
Corona: Inzidenzwert in Remscheid am Samstag einstellig
Corona: Inzidenzwert in Remscheid am Samstag einstellig
Autobahn A1 zwischen Köln und Dortmund: Samstag Vollsperrung bei Remscheid
Autobahn A1 zwischen Köln und Dortmund: Samstag Vollsperrung bei Remscheid
Autobahn A1 zwischen Köln und Dortmund: Samstag Vollsperrung bei Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln
Für den Badespaß in Remscheid gelten klare Spielregeln

Kommentare