Ehrung

Bürgerpreis: Remscheid sucht seine Alltagshelden 

So sehen Sieger aus: Im Vorjahr erhielt Dr. Bettina Stiel-Reifenrath (Mi.) die begehrte Auszeichnung. Nun werden neue Vorschläge für den Bürgerpreis gesucht.Archivfoto: Roland Keusch
+
So sehen Sieger aus: Im Vorjahr erhielt Dr. Bettina Stiel-Reifenrath (Mi.) die begehrte Auszeichnung. Nun werden neue Vorschläge für den Bürgerpreis gesucht.

Der Bürgerpreis wird zum sechsten Mal vergeben. Vorschläge können eingereicht werden.

Von Sven Schlickowey

Ab sofort heißt es wieder: Alltagshelden gesucht. Zum sechsten Mal vergibt der RGA zusammen mit der Stadtsparkasse und Radio RSG den Remscheider Bürgerpreis. Und das in einer besonderen Zeit, die zwar viele Herausforderungen mit sich bringt, aber auch einmal mehr den Zusammenhalt untereinander und den Einsatz der Remscheider für einander zeigt. Bis zum 24. April können Vorschläge eingereicht werde.

Dabei sind die Veranstalter vor allem auf der Suche nach den stillen Heldinnen und Helden unserer Stadt. Menschen, die sich für andere und die Gemeinde einsetzen, ohne viel Aufhebens darum zu machen. Sei es mit jahrzehntelangem Einsatz in Vereinen, mit der Betreuung von hilfsbedürftigen Senioren und Familien, mit der Unterstützung in der Wohnungslosenhilfe oder in einem anderen Bereich.

Aus allen Vorschlägen wählt eine Jury fünf Kandidaten aus, die der RGA vorstellt. Die Bürgerinnen und Bürger können anschließend vom 11. Mai bis zum 12. Juni per Abstimmung den Sieger bestimmen, entweder mit einem Wahlcoupon oder online über die Internetfiliale der Sparkasse. Ausgezeichnet werden alle fünf Finalteilnehmer. Der erste Platz erhält zudem einen Geldpreis über 1000 Euro, die vier anderen je 500 Euro. Übergeben werden sollen die Preise bei einem Festakt im Sommer. Weil der ganze Prozess bis dahin per Post, E-Mail oder Internet läuft, kann die Wahl trotz Corona wie geplant stattfinden.

Vorschläge für den Bürgerpreis können jetzt eingereicht werden

Doch zuvor braucht es erst die Vorschläge. Die können ab sofort eingereicht werden, immer inklusive Name, Vorname und Alter des Kandidaten sowie, wenn vorhanden, den Verein oder die Institution, für der er oder sie tätig ist, dazu der Beginn der ehrenamtlichen Tätigkeit sowie deren kurze Beschreibung. Besonders wichtig sind natürlich die Kontaktdaten der vorgeschlagenen Person sowie eine aktuelle E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Wichtig dabei ist: Das Engagement sollte in Remscheid erfolgen. Und der Vorgeschlagene sollte volljährig sein, bei jüngeren Bewerbern müssen beide Elternteile zustimmen.

Im Vorjahr, bei der fünften Ausgabe des Bürgerpreises, war die Wahl auf Dr. Bettina Stiel-Reifenrath gefallen, die sich für die Praxis ohne Grenzen in Lennep als Ärztin und Koordinatorin engagiert. In den Jahren zuvor waren unter anderem die Musikpädagogin Monika Biskupek, Leiterin des Orchesters „Moments of Music“, und Karin Lenhard-Moyzyczyk von der Lebenshilfe ausgezeichnet worden.

Die Schirmherrschaft über den Bürgerpreis hat erneut Remscheid Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz übernommen, der den Preis auch traditionell zusammen mit Vertretern von Sparkasse, RGA und Radio RSG übergibt. Vorschläge können per Mail eingereicht werden.

buergerpreis@ stadtsparkasse-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Das ist in Remscheid bei Quarantäne verboten
Das ist in Remscheid bei Quarantäne verboten
Das ist in Remscheid bei Quarantäne verboten

Kommentare