Sinntagsöffnung

Bibliothek in Remscheid: Personalrat ist gefragt

+

Um die Bücherei sonntags zu öffnen, braucht es Mitarbeiter. Verwaltung ist in Gesprächen.

Wie kann die Bibliothek im digitalen Zeitalter bestehen? Das ist die zentrale Frage, mit der sich derzeit zahlreiche Häuser beschäftigen. So auch in Remscheid. Die Zentralbibliothek an der Scharffstraße soll zum sogenannten dritten Ort werden, so die Idee. Dieser beschreibt die Bücherei als Ort des Aufenthalts. Alle Bürger sollen von diesem zentralen Treffpunkt profitieren können – und das vor allem auch sonntags. 

Lesen Sie hier, welche Weichen noch gestellt werden müssen, bis das Modell in Remscheid umgesetzt werden könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Suche mit Hubschrauber: Polizei findet vermissten Senior 
Suche mit Hubschrauber: Polizei findet vermissten Senior 
Suche mit Hubschrauber: Polizei findet vermissten Senior 
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid

Kommentare