Fahrlässige Trunkenheit

Remscheider schläft betrunken mitten auf der Straße ein

+

Ein 52-jähriger Autofahrer wurde vom Amtsgericht verurteilt.

Der Verteidiger beantragte Freispruch, doch das Urteil fiel deutlich härter aus: Ein 52-Jähriger Remscheider musste sich jetzt vor dem Amtsgericht wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Er war nachts aeiner Straße vor seinem Auto eingeschlafen - mit deutlichem Promillewert. Lesen Sie hier die Hintergründe des Urteils und was den Fall so besonders macht

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen

Kommentare