Zwei permanente Strecken an der Bever eröffnet

Samstagmorgen folgten viele Wanderfreunde der Einladung zur Eröffnung der zwei permanenten Wanderstrecken des Wandervereins Dhünn 1980. Das sonnige Wetter bestätigte die zahlreichen Wanderer in der Entscheidung, die sechs oder auch 14 Kilometer ab 10 Uhr zu bestreiten.

Mit einem Wanderstock wurden sie von Joachim Kutzner und Joachim Rimroth begleitet, die auch einiges über das Gesehene zu berichten wussten. "Unterwegs im Talsperrenland", so lautete das Motto für die Permanenten IVV-Wanderwege. "Die Idee dahinter ist das Hobby-Wandern mit der Natur rund um die Talsperre zu verbinden", wusste Dietmar Jäger (Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen).

"Wir haben in Wuppertal gesehen, dass die dortigen Wanderstrecken sehr beliebt sind. So entstand im Herbst die Idee auch in Hückeswagen solche Wanderwege zu eröffnen", wusste Hans-Joachim Feyer (2. Vorsitzender und Inhaber der Gaststätte "Beverblick").

Zudem sind sich beide bewusst, dass Hückeswagen einiges an Attraktivitäten zu bieten hat. "Wir wissen, dass durchaus mit 400 bis 500 Wanderfreunden aus der Umgebung, aber auch von weiter her, gerechnet werden kann", so Jäger und Feyer. Da jedoch Wanderveranstaltungen am Wochenende meistens nicht so gut besucht sind, waren beide glücklich und dankbar, dass so viele ihrer Einladung gefolgt waren.

Nachdem symbolisch ein Absperrband zerschnitten wurde, entließen die beiden Vorsitzenden alle Wanderfreudigen zunächst auf die sechs Kilometerstrecke. Start- und Zielort bildet bei beiden Wegen die Gaststätte "Beverblick".

Hans Joachim Feyer hieß alle Teilnehmer willkommen und entließ diese auf ihre Runde, um "ihre Füße warmzulaufen", um dann im Anschluss an die Runde mit "qualmenden Socken" zurückzukommen. Denn im Ziel lockten bereits Würstchen als Belohnung. "Alle Interessierten können bei uns Startkarten für 1,50 Euro erstehen, wodurch sie gleichzeitig versichert sind", so Feyer.

Mit einem Flyer bewaffnet geht es dann auf die Kilometer. Da Markierungen für die Wege verboten sind, ist eine ausführliche Wegbeschreibung in diesen Blättern enthalten. Zudem gibt es immer nützliche Tipps oder Anmerkungen zu dem, was die Wanderer sehen. "Zudem besteht die Teilnahme am Internationalen Volkssportabzeichen", macht Dietmar Jäger deutlich und regt das an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Viele bieten ihre Hilfe an
Viele bieten ihre Hilfe an
Viele bieten ihre Hilfe an
Letzter Stadtdirektor wird heute 90 Jahre
Letzter Stadtdirektor wird heute 90 Jahre
Letzter Stadtdirektor wird heute 90 Jahre

Kommentare