Weihnachtsverlosung

Wipperfürtherin gewinnt das Auto

Christa Schulz (r.) freut sich über einen Handwerker-Gutschein über 500 Euro, den ihr Sabine Hönighausen überreichte.
+
Christa Schulz (r.) freut sich über einen Handwerker-Gutschein über 500 Euro, den ihr Sabine Hönighausen überreichte.

Die Gewinner der Weihnachtsverlosung konnten ihre Preise abholen.

Von Heike Karsten und Joachim Rüttgen

Noch steht der Mitsubishi Space Star im Glasfoyer am Bahnhofsplatz, aber seit Donnerstagvormittag wartet er nicht mehr auf einen neuen Eigentümer. Denn der Kleinwagen als Hauptpreis der Weihnachtsverlosung, die die Werbegemeinschaft seit 51 Jahren organisiert, ist weg. Die glückliche Gewinnerin Michaela Ommer aus Wipperfürth meldete sich nach Angaben von Schuhhändlerin Heike Albus in der Raiffeisenbank und legte das Gewinnerlos 73.044 vor.

„Am Mittwoch beim Frühstück las mein Mann in der Zeitung, dass das Auto in Hückeswagen noch nicht weg ist. Da fiel mir ein, dass ich noch Lose im Garderobenschrank hatte und entdeckte dann das Gewinnerlos“, berichtete sie im Gespräch mit unserer Redaktion. Die Lose hatte sie nach einem Einkauf bei Spielwarenhändler Uwe Heinhaus erhalten, „obwohl ich sie beinahe gar nicht genommen hätte, denn eigentlich habe ich noch nie etwas gewonnen“, sagte die 49-Jährige, die als Sprachtherapeutin in Hückeswagen arbeitet. Ihr Mann habe erst mal Schnappatmung bekommen, als das Gewinnerlos auf dem Tisch lag. Um ganz sicher zu gehen, kontrollierten beide die Nummer noch im Internet. Aber es stimmte alles.

Sogleich stieß Michaela Ommer mit ihrem Mann mit einem Gläschen Sekt auf den Hauptpreis an. „Wir freuen uns total“, sagte sie. Ob sie den Wagen allerdings behalten werden, steht noch nicht fest. Das werden sie sich jetzt ganz in Ruhe überlegen.

Am Donnerstag konnten auch alle anderen etwa 300 Gewinne im Service-Center der Raiffeisenbank abgeholt werden. Einer der zehn Hauptgewinne fiel auf ein Los von Christa Schulz. Die Seniorin konnte sich über einen Handwerkergutschein über 500 Euro freuen. „Leider war kein Stempel auf der Rückseite des Loses“, sagte die Hückeswagenerin. Sie hatte im Dezember ein paar Einkäufe in den Modegeschäften Sessinghaus und La Figura getätigt und dabei einige wenige Lose erhalten. Dass sie dennoch zu den Gewinnern zählte, war großes Glück. „Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn“, sagte sie und lachte.

Sabine Hönighausen vom gleichnamigen Hückeswagener Hörakustik-Fachgeschäft überreichte ihr den wertvollen Gutschein. Auf dem Boden aufgereiht standen am Vormittag noch weitere Sachpreise zur Abholung bereit, darunter ein großer Lego-Bausatz, ein Rucksack, ein Whiskey-Set, Bücher und Handtücher.

Im Schaufenster stand noch der große Outdoor-Gasgrill, und in einem Karton stapelten sich alle 274 verlosten Zehn-Euro-Gutscheine der Werbegemeinschaft.

Am Vormittag übernahm Sabine Hönighausen die Gewinnausgabe, am Nachmittag Rechtsanwältin Petra Gutowski. „Ich konnte mich dieses Jahr nicht so oft in den Arbeitskreis einbringen, da man für manche Sachen ortsabhängig sein muss“, sagte das Mitglied der Werbegemeinschaft. Daher hatte sie sich freiwillig für die Gewinnausgabe gemeldet, sich aber auch ihren Laptop zum Arbeiten mitgebracht. „Im vorigen Jahr war ich als Los-Engel im Einsatz“, fügte sie schmunzelnd hinzu. Durch die Gewinnausgabe wurden die Schaufenster der Raiffeisenbank, in denen die Hauptpreise ausgestellt waren, wieder frei. Die Bankfiliale stellt die Schauflächen an der Bahnhofstraße regelmäßig gemeinnützigen Vereinen oder auch zur Ankündigung lokaler Themen wie dem Schulranzentreff zur Verfügung, berichtete Bankmitarbeiterin Elke Thiemann.

Wer es am Donnerstag nicht geschafft hat, seinen Gewinn abzuholen, kann das noch bis 31. Januar nachholen – dann jedoch im Schuhhaus Albus am Etapler Platz: montags bis freitags, 9 bis 13 und 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein
Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein
Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein

Kommentare