Vor allem Jüngere betroffen

Corona-Infektionsgeschehen

OBERBERG -mick- Das Corona-Infektionsgeschehen im Oberbergischen Kreis betrifft aktuell vor allem die jüngeren Altersgruppen. Das zeigt laut Kreisgesundheitsamt die Sieben-Tage-Inzidenz am Meldetag 2. September. Darin weist das Landeszentrum Gesundheit die mit Abstand höchste Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis für die Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen aus. Sie liegt bei 509,6. An zweiter Stelle folgt die Altersgruppe der jungen Erwachsenen von 20 bis 29 Jahren mit einer Inzidenz von 233,9. Nach der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen (Inzidenz 174,4) folgt an vierter Stelle die Altersgruppe der Kinder bis zum Alter von neun Jahren mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 199,1.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Kultkneipe Kö3 bleibt am Leben
Die Kultkneipe Kö3 bleibt am Leben
Die Kultkneipe Kö3 bleibt am Leben
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich - Tatverdächtiger nach versuchtem Tankstellenüberfall in Untersuchungshaft
Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich - Tatverdächtiger nach versuchtem Tankstellenüberfall in Untersuchungshaft
Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich - Tatverdächtiger nach versuchtem Tankstellenüberfall in Untersuchungshaft
Vier Verletzte bei Unfall in Westhofen
Vier Verletzte bei Unfall in Westhofen
Vier Verletzte bei Unfall in Westhofen

Kommentare