Brand

Viele bieten ihre Hilfe an

Ein Helfer des THW Hückeswagen vor der Brandruine.
+
Ein Helfer des THW Hückeswagen vor der Brandruine.

Nach Brand an der Heidenstraße.

Von Joachim Rüttgen

Nach dem verheerenden Brand im Dachgeschoss eines bergischen Fachwerkhauses in der Heidenstraße 2 am Freitagmorgen, rückte nach Abschluss der Löscharbeiten am frühen Nachmittag ein Trupp mit Einsatzkräften des Technischen Hilfswerkes (THW) zur Sicherung des Hauses aus.

Das THW teilte nun mit, dass für die Löscharbeiten fünf Haustüren notgeöffnet werden mussten. Während die Feuerwehr lose und absturzgefährdete Teile des Daches absicherte, wurden die Türen durch das THW im Laufe des Nachmittages wieder geschlossen und die Wohnungen so gesichert.

Währenddessen ist die Hilfsbereitschaft in den sozialen Netzwerken riesig. Viele Hückeswagener boten den betroffenen Anwohnern, die nach dem Feuer bei Familien, Freunden und Verwandten unterkamen, Kleidung, Möbel und sogar Wohnraum an.

Andrea Leidenberger von der Postfiliale am Bahnhofsplatz kündigte an, die Post für die Bewohner der Häuser Heidenstraße 2 und 4 zu sammeln, damit sie dort abgeholt werden kann.

Auch bei der Stadt haben sich einige der Bewohner gemeldet und um Hilfe bei der Suche nach einer neuen Bleibe gebeten. Bürgermeister Dietmar Persian sicherte diese Hilfe umgehend zu. „Wir versuchen, uns zu kümmern und hoffen, dass uns das auch kurzfristig gelingt“, sagte er. Man wolle die Menschen natürlich vernünftig unterbringen und auf längere Sicht nicht nur in einer Notunterkunft der Stadt.

Zur Ursache des Feuers konnte die Polizei auf Anfrage auch am gestrigen Montag noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen dazu laufen noch.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Frau beobachtet Taschendiebe auf frischer Tat
Frau beobachtet Taschendiebe auf frischer Tat
Frau beobachtet Taschendiebe auf frischer Tat
Straße an der Bever gesperrt
Straße an der Bever gesperrt
Firma Pflitsch eröffnet neue Kantine
Firma Pflitsch eröffnet neue Kantine
Firma Pflitsch eröffnet neue Kantine
Aus Radstation wird Radsport Nagel
Aus Radstation wird Radsport Nagel
Aus Radstation wird Radsport Nagel

Kommentare