Magie

Verblüffende Illusionen mit Saft

Magier Mellow verzauberte am Samstag wieder sein Publikum im Kultur-Haus Zach.
+
Magier Mellow verzauberte am Samstag wieder sein Publikum im Kultur-Haus Zach.

Zauberer Mellow gab eine Zusatzshow.

Von Heike Karsten

Hückeswagen. Wenn jemand im Kultur-Haus Zach für vollbesetzte Stuhlreihen sorgt, dann ist es Mellow, alias Marco Weissenberg. Der Deutsche Meister der Zauberkunst trat bereits im März in der Schloss-Stadt vor ausverkauftem Haus auf. Am Samstagabend gab der 29-Jährige eine zweite Vorstellung seines aktuellen Programms „Blow your mind“ in Hückeswagen.

Seine Bühnenshow ist für jede Altersgruppe geeignet, entsprechend waren einige Kinder im Publikum vertreten, die auch gleich mit ins Programm einbezogen wurden. Janto durfte nur auf der Bühne seine Fähigkeiten am Zauberwürfel unter Beweis stellen und einen Zauberspruch vorschlagen. „Saft“, gab der Elfjährige als magische Formel vor. Damit zauberte Mellow dann so dramatisch und wirkungsvoll, wie es das Wort zuließ, durch den Abend.

Sein Handy kam als „Kiss Cam“ zum Einsatz

Seine Zaubertricks reihten sich nicht wahllos aneinander. Weissenberg verband sie mit Geschichten – mal witzig, mal berührend. Die Interaktion mit dem Publikum gelang mühelos, und die Einspielungen per Leinwand verblüfften es immer wieder aufs Neue. Dem sympathischen Magier im Kapuzenpulli gelang es ausgezeichnet, sein Talent als Zauberkünstler, Entertainer und Produzent für Liveshows und Mediaproduktionen zu verbinden. Mehrmals kam dabei das Handy zum Einsatz, wie etwa als „Kiss Cam“.

Auch handwerkliches Geschick stellte der Deutsche Meister der Zauberkunst unter Beweis, indem er Kronkorken in Glasflaschen eindringen ließ, bündelweise Geldscheine druckte und einen Ehering verschwinden und in einer verschweißten Tüte Gummibärchen wieder auftauchen ließ.

Optisch effektiv waren die Illusionen in Kombination mit der großen Leinwand oder die Leuchtstab-Lichtshow, für die es einen extragroßen Applaus gab. „Da zaubert man sich im ersten Teil die Finger wund, kommt nach der Pause raus, macht ein bisschen Lichtshow, und ihr rastet total aus“, bemerkte Mellow lachend.

Sein Konterfei hätte sich der Zauberkünstler aber gar nicht auf die Kinderschokoladen-Schachtel zaubern müssen, ist er im realen Leben doch seit zwei Jahren das Markengesicht für die Magic-Zauberkästen des Kosmos-Verlags.

Janto gefielen die Zaubertricks, und auch Zuschauer Martin Meine fühlte sich gut unterhalten. „Er ist ein guter Entertainer, und es ist schön, dass man für solche Unterhaltung nicht weit gehen braucht“, freute sich der Hückeswagener.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Radeln gegen Einbahnstraße bald erlaubt
Radeln gegen Einbahnstraße bald erlaubt
Radeln gegen Einbahnstraße bald erlaubt

Kommentare