Polizei stoppt Fahrer

Unfall nicht mitgekriegt

Ein Zeuge hatte der Polizei vergangenen Samstag nachts gegen 3 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet.

Es verursachte nämlich ein stark schleifendes Geräusch. Der Grund war dann bei der Kontrolle durch die Polizei offensichtlich: Der Reifen vorne links fehlte, stattdessen fuhr der Wagen nur noch auf der Felge. Zudem waren der Kotflügel, die Fahrertür und die Stoßstange stark beschädigt.

Die Polizei stoppte den 37-Jährigen mit seinem beschädigten Audi im Bereich der Lenneper Straße in Wipperfürth. „Der Fahrer stieg schwankend aus und verströmte einen deutlichen Alkoholgeruch“, teilt die Polizei mit. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der 37-Jährige gab an, dass er in Hückeswagen losgefahren sei und offenbar unterwegs einen Unfall hatte. Die genaue Unfallstelle konnte er nicht benennen. Der Zeuge berichtete, dass er das schleifende Geräusch erstmals im Bereich der Peterstraße gehört habe. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der 37-Jährige musste seinen Führerschein abgeben. -ms-

Hinweise zum Unfall: Tel. (02261) 81990.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief

Kommentare