Sachbeschädigung

Unbekannte zerkratzen Autos in Hückeswagen

An der Beifahrertür sind die Kratzspuren zu sehen.
+
An der Beifahrertür sind die Kratzspuren zu sehen.

Am letzten Oktoberwochenende haben Unbekannte in der Goethestraße und im Kastanienweg Autos zerkratzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Hückeswagen. Zwischen Samstag, 30. Oktober, 17 Uhr, und 10 Uhr am Sonntagmorgen (31. Oktober) haben Unbekannte in Hückeswagen mehrere Autos zerkratzt. Das teilt die Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis am Donnerstag mit. Eine Anwohnerin der Goethestraße hatte ihren schwarzen Hyundai am Fahrbahnrand geparkt und am Sonntagmorgen festgestellt, dass ihre Motorhaube von Unbekannten zerkratzt wurde.

Nur wenige Meter weiter, ebenfalls in der Goethestraße, stellte eine 38-jährige Anwohnerin fest, dass ihr blauer Kangoo zerkratzt wurde. Sie hatte ihr Auto am Montag gegen 14 Uhr auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus abgestellt. Am nächsten Morgen (2. November) um 7.40 Uhr bemerkte sie mehrere Kratzer an der rechten Fahrzeugseite. Auch im Kastanienweg haben Unbekannte einen Opel Astra zerkratzt. Hier liegt der Tatzeitraum zwischen Sonntag 17 Uhr und Dienstag, 2. November, 11 Uhr.

Das Kriminalkommissariat Wipperfürth bittet um Hinweise unter der Rufnummer (02261) 8 19 90.

Auf der Straße Henkelshof zündeten Unbekannte ein Auto an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Parteien haben große Erwartungen an die Ampel
Parteien haben große Erwartungen an die Ampel
Parteien haben große Erwartungen an die Ampel
Einführung in Meditationstechnik
Einführung in Meditationstechnik
Elvira Persian leitet ab August ein Gymnasium
Elvira Persian leitet ab August ein Gymnasium
Elvira Persian leitet ab August ein Gymnasium

Kommentare