Kirche

Über den eigenen Glauben sprechen

Gemeindeversammlung am Samstag.

Die katholische Kirche als Institution steht vor einschneidenden Veränderungen. Der Missbrauchsskandal hat dafür gesorgt, dass sich viele Menschen distanzieren und aus der Kirche austreten. Das sorgt dafür, dass auch Strukturen an der Basis in den Gemeinden vor Ort verändert werden müssen. So werden künftig die Gemeinden Marienheide, Radevormwald-Hückeswagen, Wipperfürth und Lindlar zu einer pastoralen Einheit zusammengeführt. Das ist die Entwicklung im Großen.

Aber was ist mit dem Glauben jedes Einzelnen? Die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt lädt für Samstag, 10 bis 15.30 Uhr, zur Gemeindeversammlung ein, die den Charakter eines Workshops hat.

Unter dem Motto #ZusammenFinden treffen sich Interessierte im Gemeindehaus. Dabei soll es nicht um die große Gemeindefusion gehen oder darum, dass Ehrenamtliche wieder überlegen müssen, was sie zu tun haben. „Wir sehen den Tag eher als Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer, dass sie sich mal frei von Erwartungen über ihren Glauben Gedanken machen können“, sagt Gemeindereferent Lukas Sczurek. Man wolle gemeinsam über den eigenen Glauben sprechen. Dabei gehe es um den Austausch, um den eigenen Zugang zum Glauben.

Man wolle sichim Glauben stärken

„Viele haben mittlerweile Probleme, über ihren Glauben zu sprechen, einige schämen sich sogar für ihren Glauben. Wir wollen uns stärken und überlegen, wie wir den Glauben inhaltlich füllen können“, sagt Sczurek. Bei vielen stünden sich die Institution Kirche und der eigene Glaube gegenüber.

In den abschließenden „endlich-Gottesdienst“ ab 15 Uhr sollen Überlegungen, Ideen und Vorstellungen mit Musik und Bildern einfließen. „Das ist eine andere Art Gottesdienst, ohne Eucharistiefeier“, sagt Sczurek. -rue-


Samstag, 14. Januar, 10 bis 15.30 Uhr, Gemeindehaus, Weierbachstraße. Anmeldungen noch möglich bei Lukas Sczurek, Tel. (0172) 9269775.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fachfirma saugt das Öl aus der Vorsperre
Fachfirma saugt das Öl aus der Vorsperre
Fachfirma saugt das Öl aus der Vorsperre
„Weggefährten“ bieten Halt
„Weggefährten“ bieten Halt
„Weggefährten“ bieten Halt
Die meisten Schulabgänger qualifizieren sich weiter
Die meisten Schulabgänger qualifizieren sich weiter
Die meisten Schulabgänger qualifizieren sich weiter
„Ich glaube fest an die Kraft des Gebets“
„Ich glaube fest an die Kraft des Gebets“
„Ich glaube fest an die Kraft des Gebets“

Kommentare