Timmi hat auf der Straße gelebt

Timmi ist freundlich und verschmust. Foto: Tierheim Wk
+
Timmi ist freundlich und verschmust.

-nal- Der achtjährige Harzer-Fuchs-Mischling Timmi hat in Bosnien bei einer alten Dame gelebt, die ins Krankenhaus musste und ihn kurzerhand auf der Straße aussetzte. Dort musste er sich allein durchschlagen. „Vermutlich wurde ihm beim Versuch, aus Hunger ein Huhn zu stehlen, durch einen herzlosen Menschen eine Verletzung am linken Auge zugefügt“, schreibt das Team des Tierheims Wermelskirchen.

Gehandicapt ist der circa 43 Zentimeter große Timmi trotz der Verletzung aber nicht. Er ist ein aufgeschlossener, mit Artgenossen verträglicher, freundlicher und verschmuster Hund. Wer Timmi kennenlernen möchte, darf ihn täglich von 11 bis 14 Uhr in Aschenberg 1, Tel. (0 21 96) 56 72 besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerschein umtauschen
Führerschein umtauschen
Zukunft des Hotels zur Post ist weiter ungeklärt
Zukunft des Hotels zur Post ist weiter ungeklärt
Zukunft des Hotels zur Post ist weiter ungeklärt
Neue Natur- und Landschaftsführer
Neue Natur- und Landschaftsführer
Neue Natur- und Landschaftsführer
Päckchen der Hoffnung für die Besucher der Islandtafel
Päckchen der Hoffnung für die Besucher der Islandtafel
Päckchen der Hoffnung für die Besucher der Islandtafel

Kommentare