Aktion

Tauschrausch: Am Samstag geht’s weiter

Im September vergangenen Jahres war der Ansturm auf die Tische am Wertstoffhof groß.
+
Im September vergangenen Jahres war der Ansturm auf die Tische am Wertstoffhof groß.

„Nix kütt fott!“ lautet das Motto auch in diesem Herbst wieder.

Von Joachim Rüttgen

Hückeswagen. In Zeiten von knappen Kassen und massiver Energiekrise sollte so schnell nichts weggeworfen werden. Deshalb veranstalten der Bergische Abfallwirtschaftsverband und die Schloss-Stadt Hückeswagen auch diesen Herbst wieder einen Bergischen Tauschrausch frei nach dem Motto: „Nix kütt fott! Tauschen statt neu kaufen“.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Jahre findet also wieder ein Tauschtag statt – und zwar am Samstag, 17. September, 14 bis 16 Uhr, auf dem Gelände des Wertstoffhofs Oberberg Nord in Hückeswagen, An der Schloßfabrik 32. Hier kommen Sammel- und Tauschwütige ganz sicher auf ihre Kosten. „Dort können die bis dato abgegebenen Gegenstände angeschaut und nach Belieben mitgenommen werden, natürlich können auch weitere Gegenstände beigesteuert werden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Immer dienstags von 14 bis 18 Uhr haben Bürger aus den oberbergischen Nordkommunen Radevormwald, Wipperfürth und Hückeswagen weiterhin die Möglichkeit, nicht mehr benötigte, aber dennoch brauchbare Gegenstände auf dem kommunalen Wertstoffhof in Hückeswagen abzugeben.

Abfallsammelwoche wird vom Bürgerbus-Team unterstützt

Mit dem Bergischen Tauschrausch, der auf den weltweiten World-Cleanup-Day fällt, starten die Initiatoren im Zuge des Zero-Waste-Clubs gemeinsam eine Abfallsammelwoche. Wie auch im Frühjahr sind alle dazu eingeladen, die Stadt von wildem Müll zu befreien und gemeinsam ein Zeichen für eine saubere und gesunde Umwelt zu setzen.

Zudem begleitet der Bergische Abfallwirtschaftsverband Schüler bei einer wilden Müll-Sammelaktion. Weitere Informationen sowie Sammelmaterialien für die Abfallsammelwoche erhalten Interessierte im Vorfeld unter Tel. (0 22 66) 90 09 75, am Samstag, 17. September, 14 bis 16 Uhr, auf dem Wertstoffhof sowie während des Sammelzeitraums bis 25. September am Rathaus in Hückeswagen. „Hierfür bitten wir um eine kurze telefonische Terminabsprache unter Tel. (0 21 92) 8 83 01“, berichtet Stefanie Heymann von der Stadtverwaltung.

Alle seien eingeladen, vom 17. bis 25. September bei einem gemütlichen Spaziergang die Stadt von wildem Müll zu befreien und somit gemeinsam ein Zeichen für eine saubere und lebenswerte Zukunft zu setzen.

Dieses Jahr wird die Abfallsammelwoche vom Team des Hückeswagener Bürgerbusses unterstützt. Alle Sammler können den Bürgerbus kostenfrei nutzen, um zu ihrem Sammelgebiet zu kommen. So können auch entlegenere Bereiche vom wilden Müll befreit werden. Die BAV-Abfallberatung steht außerdem mit ihrem Infomobil am Mittwoch, 21. September, auf dem Etapler Platz und berät die Bürger zum Thema Abfallvermeidung.

Zum Hintergrund: Etwas Nützliches eintauschen, statt es zu kaufen; einen noch intakten Gegenstand spenden, anstatt ihn wegzuwerfen; ein Gerät reparieren, anstatt es auszumustern: „Tun wir dies in unserem Alltag? Oder sind wir einfach froh, ein gerade unliebsames Produkt los zu sein?“, fragt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. „Die Veranstaltung soll die Menschen dazu anregen, ausgemusterte Gegenstände nicht wegzuwerfen, sondern weiter zu geben, um ihnen die Chance auf eine Weiter- bzw. Neuverwendung zu geben“, heißt es in der Ankündigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber
Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber
Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber

Kommentare