Sport

Ski-Club schickt acht Badminton-Teams ins Rennen

SC Wermelskirchen bildet Spielgemeinschaften mit SV Wipperfürth und im Jugendbereich TB Hückeswagen

BERGISCHES LAND-tei- An diesem Wochenende beginnt für die Badminton-Mannschaften des Ski-Clubs Wermelskirchen die neue Meisterschaftsrunde. Dabei wird der SC mit acht Teams antreten, von denen sechs als Spielgemeinschaften mit dem SV Wipperfürth beziehungsweise im Jugendbereich mit dem TB Hückeswagen gemeldet sind, berichtet Pressesprecher Michael Hackstein.

Bei den Senioren wird die erste Mannschaft wieder in der Bezirksklasse auf Punktejagd gehen. Die Mannschaft wurde, um im Verletzungsfall Andrea Mayer (SV Wipperfürth) aus der zweiten Mannschaft einsetzen zu können, als Spielgemeinschaft mit dem SV Wipperfürth gemeldet. Zum Team gehören mit Nadja Fischer, Yesim Asik, Matthias Post, Christian Neugebauer und Jan Stobbe Spieler, die bereits in der letzten Saison zur Stammbesetzung der „Ersten“ gehörten und dort am Ende Platz vier belegten. Caj Höfer wird in dieser Meisterschaftsrunde nicht dabei sein können.

Ziel der Zweiten istder direkte Wiederaufstieg

Für ihn rückt Louis Gries nach, der bereits in der letzten Saison häufig bei verletzungsbedingten Ausfällen für die erste Mannschaft zum Einsatz kam. Wieder oben mitzuspielen ist ein durchaus zu realisierendes Ziel der Mannschaft. Die zweite Mannschaft (als SG mit dem SV Wipperfürth) wird nach ihrem Abstieg jetzt in der Kreisliga ins Rennen gehen und den direkten Wiederaufstieg versuchen. Andrea Mayer, Marc Goos, Marc Wallitschek, Pascal Bekendam und Andre Krägenbrink waren bereits in der letzten Saison für die zweite Mannschaft der SG in der Bezirksklasse am Start. Jan Ebinghaus gehört jetzt ebenfalls dazu, wird aber im Bedarfsfall in der „Ersten“ aushelfen und sich dort möglicherweise im Laufe der Saison „festspielen“, so Hackstein. Doch das sollte für das Team kein Problem sein, denn mit Neuzugang Thorsten Hermann vom TB Hückeswagen steht ein weiterer starker und spielerfahrener Spieler zur Verfügung.

Sonja Schurmann (SV Wipperfürth) wird in dieser Saison nicht dabei sein können. Für sie gehört nun Janine Kneib zum Team, die aus der dritten Mannschaft aufrückt und mit ihrer langjährigen Spielpraxis – auch in der Bezirksklasse – sicher eine starke Unterstützung für die Zweite sein wird. Der „direkte Wiederaufstieg“ ist für die Mannschaft durchaus drin, so hofft man beim Ski-Club.

Neue Gesichter gibt es mit Carina Grüterich, Ulrike Borchel, David Grüterich und Oliver Manz in der „Dritten“, die wieder in der Kreisklasse antreten wird. Sie werden das Team um Lena Fischer, Nick Rehbach, Rick Wagener und Gian-Luca Mühlenfeld verstärken. Auch die „altgedienten“ Ulla Diemer, Norbert Seidenberg, Klaus-Dieter Nouvertne und Michael Hackstein werden wieder dabei, möchten sich aber gerne ein wenig zurückziehen. Man wird sehen, ob es ihnen gelingt.

Im Jugendbereich wird der SC in U19 mit drei Mannschaften in den Bezirksligagruppen und einer Minimannschaft vertreten sein. Diese sind als SG mit dem TB Hückeswagen gemeldet. In U15 wird eine Ski-Club-Minimannschaft an den Start gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff

Kommentare