Spiegelglatte Straßen

Sechs Unfälle und halbvolle Schulen

Wie von den den Meteorologen seit Tagen angekündigt, zog in der Nacht zu Montag auch über Hückeswagen Regen hinweg, der auf dem eiskalten Boden sofort gefror und für spiegelglatte Straßen und Bürgersteige sorgte.

Das hatte allein in der Schloss-Stadt sechs Verkehrsunfälle zu Folge; kreisweit waren es zwischen 0.13 und 8.51 Uhr insgesamt 24. Zwar kam es jedes Mal zu Sachschaden, verletzt wurde laut Polizeisprecher Michael Tietze niemand.

In Hückeswagen schepperte es um 0.36 Uhr auf der Heidenstraße, um 4.56 Uhr auf der Rader Straße, um 5.02 Uhr auf der Wiehagener Straße, acht Minuten später auf der Robert-Schumann-Straße, um 5.31 Uhr auf der K 2 in Steffenshagen und zuletzt um 6.01 Uhr auf der K 5 in Röttgen.

Während in anderen Städten, wie Düsseldorf, die Schulen am Montag komplett geschlossen blieben, gab es in Hückeswagen Unterricht. Wobei an Normalität kaum zu denken war, hatten doch viele Eltern von der Möglichkeit bei solchen extremen Witterungen Gebrauch gemacht und ihre Kinder zu Hause gelassen. An keiner Schule gab es daher volle Klassen. An manchen, wie an der Realschule, wurde alternativ gearbeitet. „Bei uns schreiben etwa einige Schüler ihre Klassenarbeiten nach“, sagte Leiterin Birgit Sköries auf Anfrage.

Nachdem am Sonntagabend die Unwetterwarnungen auch fürs Bergische Land herausgegangen worden waren, hatte sich Bürgermeister Dietmar Persian mit den Bürgermeistern aus Wipperfürth, Radevormwald, Wermelskirchen und den übrigen oberbergischen Kommunen verständigt, wie diese mit möglichen Schulschließungen am Montag umgehen wollten. In drei Südkreis-Kommunen fiel der Unterricht aus.

„Wir haben uns aber mit den Schulleitungen in Hückeswagen so besprochen, dass der Unterricht stattfindet“, berichtete Persian. Die Eltern wurden jedoch über die schuleigenen Kanäle informiert und sollten selbst entscheiden, ob sie ihr Kind am Morgen in die Schule schicken wollten oder nicht. -büba-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein
Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein
Lichterabend lädt zum gemütlichen Bummeln ein
Berufskraftfahrer müssen Tauglichkeit nachweisen
Berufskraftfahrer müssen Tauglichkeit nachweisen

Kommentare