Nach Bürgerbad-Schließung

Schwimmausbildung ist ausgelagert worden

Unter der Leitung von Marion Grutz lernen Hückeswagener und Wipperfürther Kinder im Hallenbad der Hansestadt dienstags und donnerstags das Schwimmen. Mittwochs trainiert Tanja Bauer die Jungen und Mädchen, die schon das Seepferdchen haben.
+
Unter der Leitung von Marion Grutz lernen Hückeswagener und Wipperfürther Kinder im Hallenbad der Hansestadt dienstags und donnerstags das Schwimmen. Mittwochs trainiert Tanja Bauer die Jungen und Mädchen, die schon das Seepferdchen haben.

Wegen der Schließung des Bürgerbads lernen Hückeswagener im Wipperfürther Walter-Leo-Schmitz-Bad die Tätigkeit.

Von Stephan Büllesbach

Hückeswagen. In diesem Sommer war oft zu lesen, dass Menschen beim Baden in Seen, Schwimmbädern und Flüssen ertranken. Seit geraumer Zeit ist festzustellen, dass immer weniger Kinder das Schwimmen erlernen, die Corona-Pandemie mit geschlossenen Bädern und Ausfall des Schwimmunterrichts hat das noch befeuert. In Hückeswagen ist ein weiteres Problem dazugekommen: die Schließung des Bürgerbads im Brunsbachtal.

Das ist seit 2. November 2020 zu, nur die Sauna und das Restaurant „Aquamarin“ sind geöffnet. War zunächst der zweite Lockdown Grund für die Schließung, kommt seit Januar 2021 das Problem mit maroden Leimbindern hinzu. Zwar sollte das Bürgerbad eiim 2. Halbjahr dieses Jahres saniert werden, aber aufgrund der Brandschutzauflagen steht derzeit noch nicht einmal der Beginn der Arbeiten fest. Entsprechend kann seit zwei Jahren im Bürgerbad nicht mehr geschwommen werden.

Während die Hückeswagener DLRG-Ortsgruppe ihre Schwimmausbildung aktuell im Kürtener Splash-Bad anbieten kann, agiert die Leitung des Bürgerbads dreigleisig: Seine Übungsleiter trainieren mit Anfängern und Fortgeschrittenen seit eineinhalb Jahren im Remscheider Sportbad und im Radevormwalder „life-ness“ – und im September kam das Wipperfürther Walter-Leo-Schmitzbad hinzu. Dienstags, mittwochs und donnerstags lernen Kinder, wie sie sich richtig über Wasser halten können. Dabei gibt es eine Kooperation zwischen der Schloss- und der Hansestadt, berichtet Tanja Bauer, eine der ehrenamtlichen Geschäftsführer der Bürgerbad gGmbH..

„Wir hatten es schon länger probiert, in Wipperfürth Wasserzeiten zu bekommen“, sagt sie. Im Sommer kam eine Anfrage von Lars Schreckegast, Amtsleiter des Bereichs Schule, Sport, Freizeit und Kultur Wipperfürth. Denn auch die Verantwortlichen in der Hansestadt hatten Probleme – sie konnten gar nicht so viele Zeiten anbieten, wie Kinder auf der Warteliste standen.

Schreckegast nahm Kontakt zu Tanja Bauer auf. „Ich habe sie gefragt, ob sie Interesse hat, uns unter die Arme zu greifen“, erzählt der Amtsleiter. Denn die drei Mitarbeiter des Walter-Leo-Schmitz-Bads, die die Anfängerkurse aus eigenem Antrieb und in ihrer Freizeit anbieten, benötigten Unterstützung. „Wir waren sofort einverstanden“, erinnert sich Tanja Bauer.

So ging’s Anfang September im Bad auf dem Mühlenberg los: Dienstags und donnerstags übernimmt Marion Grutz aus der Schloss-Stadt die beiden einstündigen Anfängerschwimmkurse für Kinder – in dem ersten sind die Kinder von der Hückeswagener Warteliste im Wasser, im folgenden die von der Wipperfürther Liste. Mittwochnachmittags geht’s interkommunal zu: Tanja Bauer, im Hauptberuf Lehrerin an der Hauptschule Hackenberg, kümmert sich um die Jungen und Mädchen beider Städte, die bereits das Seepferdchen-Abzeichen haben.

Die Übungsleiterin aus Hückeswagen freut sich, dass sich mit den Schwimmzeiten in Wipperfürth eine Option aufgetan hat. „Wir hatten Pech, alles kam auf einmal: Corona, die Badsanierung und jetzt die Energiekrise“, zählt Tanja Bauer auf. „Ich bin echt froh, dass wir hier etwas anbieten können.“ Auch Lars Schreckegast ist nach den ersten zweieinhalb Monaten zufrieden: „Die Rückmeldungen der Kollegen im Bad sind nur positiv.“ Und die Wartelisten sind etwas abgebaut worden.

Anfängerschwimmkurse

An den Anfängerschwimmkursen können Kinder zwischen vier und neun Jahren teilnehmen. Jeder Kurs ist auf zehn Stunden ausgelegt. Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, können sich bei Eva Baglieri im Bürgerbad, Tel. (02192) 931387 (montags bis freitags, jeweils von 9 bis 12 Uhr) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept

Kommentare