Schützenverein startet wieder durch

Uwe Altgeld (l.) und Werner Grimm mit der aktuellen Vereinsfahne des Schützenvereins. Archivfoto: Jürgen Moll
+
Uwe Altgeld (l.) und Werner Grimm mit der aktuellen Vereinsfahne des Schützenvereins. Archivfoto: Jürgen Moll

Zwangspause am Hölterhof beendet

Radevormwald -sg- Im Schützenhaus am Hölterhof werden die Mitglieder des Schützenvereins Radevorwmald 1708 wieder aktiv nach den langen Unterbrechungen durch das Coronavirus. Unter den derzeit bestehenden 3G-Regeln wird wieder geübt, geschossen und Geselligkeit gepflegt.

Das gemütliche Beisammensein für alle findet ab dem morgigen Mittwoch, 22. September, wieder alle zwei Wochen mittwochs in der jeweils geraden Woche während des Damenschießens ab 19.30 Uhr statt. Das Training für Jugendliche findet jeden Freitag unter Aufsicht ab 17 Uhr statt.

Ansonsten steht der Schießstand jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr und jeden Freitag nach 17 Uhr für den Schießbetrieb unter fachkundiger Leitung offen. Ort und Zeit sind der Internetseite des Schützenvereins Radevormwald zu entnehmen. Durch umfangreiche Förderungen werden Schützenhaus und Schießstand modernisiert, neu hinzukommt ein Stand zum Bogenschießen, der Start hierfür ist für 2022 vorgesehen. Auch bisher nicht stattgefundene Versammlungen werden wieder durchgeführt werden, für 2022 wird das Schützen- und Heimatfest mit Kirmes in der Innenstadt vorbereitet, wenn das denn das Virus zulässt.

„In der über dreihundertjährigen Geschichte des ältesten Vereines unserer Stadt ist der Coronavirus nicht die erste Unterbrechung unseres Vereinslebens“, schreibt Schützen-Geschäftsführer Werner Grimm. „Aus diesem Grund freuen wir uns über jede neue Idee und jeden Interessierten, damit wieder etwas los ist, also alle Interessierten, ob für Jugend, Schießsport oder Tradition sind herzlich eingeladen, einmal vorbeizukommen.“

www.sv-radevormwald.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

20 Jugendliche konfirmiert
20 Jugendliche konfirmiert
20 Jugendliche konfirmiert
Blumberg sorgt selbst für Fachkräfte
Blumberg sorgt selbst für Fachkräfte
Blumberg sorgt selbst für Fachkräfte
BEW erhöht den Strompreis in der Grundversorgung
BEW erhöht den Strompreis in der Grundversorgung

Kommentare