Fußball

Raspo-Spielfest setzt auf ein neues DFB-Konzept

Schnelles Spiel: Am Samstag kickten die RSV-Bambini in Grün-Weiß gegen die Kinder des TS Struck in Rot-Schwarz.
+
Schnelles Spiel: Am Samstag kickten die RSV-Bambini in Grün-Weiß gegen die Kinder des TS Struck in Rot-Schwarz.

RSV-Bambini hatten drei Vereine zu Gast an der Schnabelsmühle.

Von Wolfgang Weitzdörfer

Hückeswagen. Premiere auf dem Sportplatz Schnabelsmühle: Am Samstagmittag sind dort bei schönstem Herbstwetter vier Bambini-Teams zusammengekommen und spielen nach einem neuen DFB-Konzept. Matthias Happel, Jugendleiter beim Raspo, hat Tura Pohlhausen, TS Struck und Tuspo Dahlhausen zum ersten Spielefest dieser Saison eingeladen.

„Wir spielen nach einem neuen Spielekonzept des DFB für den Kinderfußball“, sagt Happel. Das soll seit diesem Jahr nach und nach überall für die Bambini zum Einsatz kommen – und hat einen sehr erfolgreichen Hintergrund. „Das Konzept kommt aus Spanien, dort wurde es 2000 eingeführt. Acht Jahre später waren die Spanier Weltmeister“, sagt Happel. Wer kann schon sagen, ob da nicht ein Zusammenhang mit der innovativen Nachwuchsförderung besteht.

Das Konzept ist vor allem eines: schnell. „Wir haben kleine Teams und spielen drei gegen drei auf einem kleinen Spielfeld mit vier Minitoren ohne Torwart. Und das jeweils acht Minuten lang“, sagt Happel. Dann würden die Teams nach kurzer Trinkpause durchrotiert, so dass jeder einmal gegen jeden gespielt hat, um den Gewinner dieses Spielefests zu ermitteln.

„Es geht darum, dass die Kinder mehr Spaß haben, weil sie öfter dran sind, mehr gefordert sind, mehr Tore schießen können und damit auch mehr Erfolgserlebnisse haben“, zählt Happel die Vorteile des DFB-Konzepts auf.

Am Samstag, 3. Dezember, sind die Raspo-Bambini in Pohlhausen zu Gast. „Wir müssen nun noch Tore für den RSV anschaffen – vielleicht findet sich hier ja auch ein Sponsor“, sagt Happel. Denn eines ist offensichtlich – die Bambini haben viel Spaß am schnellen Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept

Kommentare