Katholische Kirche

Pfarrgemeinderat sucht noch nach Ehrenamtlichen

Pfarrer Marc D. Klein wirbt für den Pfarrgemeinderat.
+
Pfarrer Marc D. Klein wirbt für den Pfarrgemeinderat.

Mindestens acht Personen sollen sich um die Belange der Pfarreiengemeinschaft Radevormwald-Hückeswagen kümmern.

Von Joachim Rüttgen

Es sind schwierige Zeiten für die katholische Kirche. Und deshalb ist es wohl auch nicht ganz so einfach, Kandidaten zu finden, die sich ehrenamtlich im Pfarrgemeinderat (PGR) um die Belange der Pfarreiengemeinschaft Radevormwald-Hückeswagen kümmern.

Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. November, wird das Gremium neu gewählt. Und schon seit längerem appelliert Pfarrer Marc D. Klein an die Gemeindemitglieder, sich zu engagieren und als Kandidat oder Kandidatin aufstellen zu lassen.

„Wir möchten mindestens acht Personen wählen“, sagt Klein. Ihm sei aber durchaus bewusst, dass die Übernahme von Mitverantwortung in der Pastoral gerade heute nicht nur eine große Herausforderung darstellt, sondern auch von vielen äußeren Umständen negativ begleitet werde. „Trotzdem oder gerade deshalb – und auch im Hinblick auf eine zukunftsfähige Pfarreiengemeinschaft Radevormwald-Hückeswagen im Verbund mit Wipperfürth und Lindlar (oder Remscheid) – ist die Wahl eines gut aufgestellten Pfarrgemeinderates von existenzieller Bedeutung“, betont der Pfarrer.

Sein Dank gilt dem bisherigen PGR und allen, die bereits ihre Bereitschaft zur Kandidatur bekundet haben. „Allerdings suchen wir noch weitere Kandidaten und bitten alle, denen der Glaube noch etwas bedeutet und die mithelfen möchten, dass unsere Gemeinden lebendig bleiben, sich zu einer Kandidatur entschließen“, schreibt Klein in einer Pressemitteilung.

Zum Hintergrund: Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates werden für vier Jahre gewählt. Das Gremium tagt in der Regel sechs bis acht Mal im Jahr im Plenum, hinzu kommen Besprechungen zu speziellen Belangen wie Liturgie, Familien, Jugend, Senioren, Ökumene und Feste.

Wählbar sind alle Katholiken, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind, ihren Wohnsitz im Seelsorgebereich haben und am Leben in der Gemeinde aktiv teilnehmen.

Kontakt: Wer Interesse hat, sollte sich an die Pfarreiengemeinschaft wenden, Hohenfuhrstraße 14, Tel. 02195 1220, E-Mail: pastoralbuero@sankt-marien.de oder direkt an den PGR an: pgr@sankt-marien.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Festlicher Abschluss an Montanusschule
Festlicher Abschluss an Montanusschule
Festlicher Abschluss an Montanusschule

Kommentare