Neue Vereinsabstimmung im September

Ein Bouleplatz ist eines von drei Projekten, die der Ein-Euro-Verein seinen Mitgliedern zur Abstimmung vorlegt.
+
Ein Bouleplatz ist eines von drei Projekten, die der Ein-Euro-Verein seinen Mitgliedern zur Abstimmung vorlegt.

Die Mitglieder des Ein-Euro-Vereins können wieder unter drei Projekten auswählen.

Von Stephan Büllesbach

Hückeswagen. Die zweite Projektabstimmung des Vereins „(D)ein Euro für Hückeswagen“ in diesem Jahr wurde jetzt vom Beirat auf den September terminiert. Die zahlenden – und somit stimmberechtigten – Mitglieder haben von heute, Donnerstag, bis 30. September, wie bei vorangegangenen Abstimmungen, die Möglichkeit, sich für eines von drei Projekten auszusprechen.

Projekt 1 – Errichtung eines Bouleplatzes mit Sitzgelegenheit im Stadtpark „Boule ist eine populärer werdende Sportart, die ihren Ursprung in Frankreich hat“, erläutert Andreas Pohl, stellvertretender Vereinsvorsitzender und Initiator des Fördervereins. In Hückeswagen haben sich bereits Liebhaber dieses Sports zum Petanque-Club 04 zusammengeschlossen. Um einer breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, diesen Freizeitsport auszuüben, soll dieses Projekt zur Errichtung eines Bouleplatzes mit Sitzgelegenheit im Bereich des Stadtparks führen. „Zudem würde das zur Belebung und Attraktivitätssteigerung des Stadtparks beitragen“, ist Pohl überzeugt.

Projekt 2 – Restaurierung einer Minigolfbahn zur „(D)ein Euro für Hückeswagen“-Bahn – vor längerer Zeit bereits wurde vonseiten des Jugendzentrums (Juze) der Wunsch an den Ein-Euro-Verein herangetragen, eine der vorhandenen Minigolfbahnen auf der vom Juze betriebenen Anlage im Brunsbachtal zu restaurieren. Die Firma Klingelnberg hat bereits eine der Bahnen restauriert und mit ihrem Logo versehen. „Hier böte es sich an, eine komplette Bahn zu gestalten und mit farblichen und spielerischen Elementen (Hindernissen) neu zu gestalten und sie als Werbeträger für den Verein „(D)ein Euro für Hückeswagen“ zu nutzen“, schlägt Pohl vor.

Projekt 3 – Anschaffung und Installation eines Wipptiers an der Islandstraße - zur Ergänzung vorhandener Spielgeräte im Island soll, um den kleinen Hückeswagenern die Wartezeit auf die einkaufenden Eltern zu verkürzen, ein weiteres Wipptier angeschafft und installiert werden.

Die zahlenden Mitglieder des Ein-Euro-Vereins können nun unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer per E-Mail an abstimmung@1eur-hw.de oder auf der Internetseite www.1eur-hw.de abstimmen. Auch kann der vereinseigene Briefkasten in der Glashalle des Bürgerbüros am Bahnhofsplatz genutzt werden. Welches Projekt das siegreiche Projekt ist, wird der Verein kurzfristig nach Auszählung der eingegangenen Stimmen, also Anfang Oktober, bekannt geben.

Ziel des Vereins, der beim Altstadtfest am 11./12. September mit einem Stand auf der Marktstraße vertreten sein wird, ist es, möglichst viele Mitglieder zu gewinnen, die mindestens einen Euro monatlich als Beitrag leisten.

Diese Beiträge sollen danach in soziale, kulturelle und sportliche Projekte und Ideen in der Schloss-Stadt investiert werden. Wer sich dem Förderverein anschließen möchte, kann dies online auf der Internetseite tun. Beitrittserklärungen liegen zudem bei Optiker Lammert, Bahnhofstraße, aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Probleme beim Brandschutz bestehen weiter
Probleme beim Brandschutz bestehen weiter
Probleme beim Brandschutz bestehen weiter
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer

Kommentare