Kultur

Musikschule mit vielen neuen Angeboten

Bei den Bergischen Tanztagen 2020 der Wermelskrichener Tanzschule MoMo zeigten die Tänzerinnen im Hückeswagener Forum, was sie drauf haben. Contamporary und Modern Dance soll nun auch in der Musikschule angeboten werden.
+
Bei den Bergischen Tanztagen 2020 der Wermelskrichener Tanzschule MoMo zeigten die Tänzerinnen im Hückeswagener Forum, was sie drauf haben. Contamporary und Modern Dance soll nun auch in der Musikschule angeboten werden.

Trommel- und Rhythmuskursus, Modern Dance und einen Tag der offenen Tür mit Instrumentenparcours.

Von Heike Karsten

Musikschulleiter Eckhard Richelshagen freut sich: Nicht nur der Unterricht an der Musikschule Hückeswagen (MSH) ist wieder im vollen Gange, auch das Angebot wird erweitert. So beispielsweise im Bereich Tanz und Ballett: Tanzpädagogin Nicole Helder, die seit Anfang des Jahres die Ballettgruppen an der MSH leitet, erweitert ihr Angebot um den zeitgenössischen Tanzstil Modern Dance beziehungsweise Contemporary. Die Alternative zum klassischen Ballett soll ab Oktober starten und ist für Kinder ab zehn Jahren geeignet. „Wer zwei Tanzkurse besuchen möchte, erhält eine Gebührenermäßigung“, kündigt Richelshagen an.

Kennenlernen lässt sich der moderne Tanzstil unter anderem am Tag der offenen Tür, den die Musikschule am Sonntag, 18. September, ab 14.30 Uhr, anbietet. An diesem Tag werden im Kultur-Haus Zach sowohl die musikalische als auch die tänzerische Früherziehung und der Modern Dance vorgestellt. Für Instrumentalisten gibt es darüber hinaus eine besonders verlockende Herausforderung. „Wer unseren Instrumentenparcours an diesem Tag erfolgreich absolviert, erhält eine Gratis-Schnupperstunde an einem Instrument seiner Wahl“, verspricht der Musikschulleiter. Es könnte sich also lohnen, sich den 18. vorzumerken, um die Musikschule und ihre Angebote beim Ausprobieren und Zuschauen kennenzulernen.

Ein weiterer neuer Kursus beginnt schon Anfang September. Unter der Leitung von Schlagzeug- und Percussion-Lehrer Michael Krautstein wird der Trommel- und Rhythmuskursus „Groove Kids“ ins Leben gerufen. Bisher wurde das Thema Rhythmus nur in Workshops vertieft. Die „Groove Kids“ sollen nun als fortlaufender Kurs etabliert werden. „Rhythmus ist eine ewige Baustelle, die jeder Instrumentalist und Sänger braucht“, weiß Richelshagen. Schon Kinder ab sieben Jahren können hierbei mitmachen. Getrommelt werden Begleitungen zu bekannten Songs aus Pop, Rock und Hip-Hop. Aber auch Beatboxing, das Arrangieren von eigenen Stücken und Bodypercussion zählen zu diesem ergänzenden Unterrichtsangebot. Beim Bodypercussion werden die Rhythmen mit dem eigenen Körper erzeugt, wie beispielsweise mit Klatschen, Schnipsen oder Zungenschnalzen. Für Musikschüler ist der Kursus kostenfrei, externe Schüler zahlen eine Gebühr. Start der „Groove Kids“ ist am Montag, 5. September, 17.30 Uhr, im Forum an der Weststraße.

Neustart des Musikunterrichts für Menschen mit Behinderung

Einen Neustart gibt es beim Musikunterricht für Menschen mit Behinderung im Haus „Drei Birken“. „Es ist der einzige Kursus, der seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie noch nicht wieder gestartet hat“, berichtet Richelshagen. Das soll sich ab September mit Dozentin Lorena Manz ändern.

Die Sängerin und Gitarristin wird alle 14 Tage mit den Bewohnern musizieren. Geplant ist auch wieder ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert im Haus „Drei Birken“ zu spielen, was in den vergangenen Jahren immer für Begeisterung bei den Bewohnern gesorgt hat.

Noch in der Planung befindet sich ein Projekt speziell für geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Die Idee ist es, mit den Kindern und ihren Eltern deutsche und ukrainische Volks- und Kinderlieder zu singen. „Gerne können die Lieder auch von den Erwachsenen mit Instrumenten begleitet werden“, versichert der Musikschulleiter. Das Singen könne dabei helfen, leichter mit der neuen Sprache vertraut zu werden. Möglich wird das Angebot durch eine Fördermaßnahme der Kulturstiftung der Länder. „Ich bin sehr froh, dass das geklappt hat und optimistisch, dass wir auch diesen Kursus ans Laufen kriegen“, sagt Richelshagen.

Neue Angebot

Rhythmik: Der Trommel- und Rhythmuskursus „Groove Kids“ ist eine Ergänzung zum Unterricht und für Schüler der Musikschule Hückeswagen gebührenfrei. Start ist am Montag, 5. September, 17.30 Uhr, im Forum an der Weststraße. Anmeldung über das Musikschulbüro, Tel. (02192) 5321.

Schnuppern: Am Tag der offenen Tür, Sonntag, 18. September, 14.30 Uhr im Kultur-Haus Zach, werden Früherziehungskurse, Moderner Tanz und die verschiedenen Instrumente vorgestellt.

Integration: Im September beginnt der Musikkursus für Menschen mit Behinderung im Haus Drei Birken.

Tanz: Ab Oktober startet Tanzlehrerin Nicole Helder eine neue Gruppe für Modern Dance / Contemporary an der Musikschule.

Geflüchtete: Geplant ist für Oktober ein Angebot für ukrainische Kinder und ihre Eltern. Gemeinsam sollen Volks- und Kinderlieder gesungen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff

Kommentare