Holzbetrieb

Maschinenbrand im Sägewerk

Mitarbeiter reagierten vorbildlich.

Von Heike Karsten

Hückeswagen. Mit Sorge beobachteten Anwohner am Samstagmittag die aufsteigende Rauchsäule über Wiehagen und informierten die Feuerwehr. Der Grund für den Rauch war eine in Brand geratene Holzbearbeitungsmaschine in einem Sägewerk an der Wiehagener Straße, die jedoch schnell gelöscht werden konnte, ohne dass Mitarbeiter dabei zu Schaden kamen.

„Wir wurden kurz nach 12 Uhr alarmiert, zunächst mit der Info, dass es sich um einen Wohnungsbrand handelt“, berichtete Feuerwehrchef Karsten Binder. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass die Rauchentwicklung aus der Produktionshalle des Betriebes kam. Dort hatten Mitarbeiter Wartungsarbeiten an einer Holzbearbeitungsmaschine durchgeführt, die dann in Brand geraten war. Aufgrund von Holz, Staub und Spänen hätte sich der Brand bereits um die Maschine herum ausgebreitet.

„Die genaue Ursache wird noch ermittelt“, fügte Binder hinzu. Die Mitarbeiter hatten vorbildlich reagiert und den Brand bereits mit einem Pulverlöscher unter Kontrolle gebracht. Die Feuerwehr, die mit dem Löschzug 1 und der Löschgruppe Straßweg ausgerückt war, setzte noch ein Wasserstrahlrohr zum Löschen ein.

Brand in einem Holzbetrieb könnte sich schnell ausbreiten

Ein Trupp in Atemschutzausrüstung durchsuchte die Halle mit einer Wärmebildkamera nach eventuellen Glutnestern, die sich bis unter das Dach der Produktionshalle verteilt hatten. Nach gut eineinhalb Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet und die Löschzüge konnten abziehen.

Rückblickend betrachtet ist der Betrieb durch das schnelle Eingreifen der Mitarbeiter und der Feuerwehr glimpflich davongekommen. „So eine Situation ist mit Vorsicht zu genießen, da sich ein Brand in einem Holzbetrieb natürlich sehr schnell ausbreiten kann“, betonte Feuerwehrchef Karsten Binder im Gespräch mit der Redaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Nacktwandern auf legalen Wegen
Nacktwandern auf legalen Wegen
Nacktwandern auf legalen Wegen
Beeh und Mombauer gründen Verein
Beeh und Mombauer gründen Verein
Beeh und Mombauer gründen Verein

Kommentare