Kurz notiert

Andreas Kölsch (Foto r.)
+
Andreas Kölsch (Foto r.)

Ein Engel für die "Zukunft Jugend" | Boccia wird dienstags gespielt | Religiöser Vortrag im Kolpinghaus | 300 Besucher bei der Taubenausstellung

Ein Engel für die "Zukunft Jugend"

Im vergangenen Jahr hatte Andreas Kölsch (Foto r.) aus einer alten Schublade eine sehenswerte Krippe gebaut und diese versteigert. Der Erlös ging an den Verein "Zukunft Jugend", der die Jugendarbeit unterstützt. Auch in diesem Jahr ist Kölsch wieder kreativ gewesen und hat einen großen Engel gefertigt. Während des Weihnachtsmarktes Hüttenzauber (5. bis 7. Dezember) ist der Holzengel - wie auch andere Arbeiten von Andreas Kölsch - an einem Stand auf der unteren Islandstraße zu bewundern. Wer den Engel haben möchte, muss sein Gebot in einen Kasten werfen, der am Stand zu finden ist. Am Sonntagabend werden der Höchstbietende ermittelt und der Engel überreicht. Auch in diesem Jahr geht der Erlös zu 100 Prozent an den Verein Zukunft Jugend. kam

Boccia wird dienstags gespielt

Ab sofort bietet die RBS Hückeswagen jeden Dienstag von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Realschulturnhalle Boccia an. Diese Sportart ist für jedermann und auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Wer Zeit und Lust hat, kann das Angebot testen. Info unter Tel. 02192-932000, Brigitte Thiel. red

Religiöser Vortrag im Kolpinghaus

Zu einem religiösen Vortrag lädt die Kolpingsfamilie für Mittwoch, 26. November, ins Kolpinghaus ein. Kaplan Dr. Johannes Wolter spricht über das Thema "Gott in allen Dingen finden - Das Vermächtnis des Hl. Ignatius von Layola". Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. red

300 Besucher bei der Taubenausstellung

Der Bergische Rassetaubenclub verbucht die Ausstellungspremiere in der alten Schule Straßweg als einen Erfolg. Rund 300 Besucher fanden sich am vergangenen Wochenende in dem ehemaligen Schulgebäude ein, um die ausgestellten 160 Tauben zu begutachten. Es hätten rund 300 Besucher an den beiden Tagen die Ausstellung besucht, freut sich Manfred Wüsthoff, 2. Vorsitzender des Vereins, über das Interesse an den Tauben. Es war allerdings fast ausschließlich Fachpublikum, das den Weg nach Straßweg fand.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gäste erzählen ihr Maibaum-Erlebnis
Gäste erzählen ihr Maibaum-Erlebnis
Gäste erzählen ihr Maibaum-Erlebnis
Neuer Kurs mit Nina Schumacher
Neuer Kurs mit Nina Schumacher
Landwirtschaft wird zur Therapie
Landwirtschaft wird zur Therapie
Landwirtschaft wird zur Therapie
Historisches Foto: Heinz Flosbach liebt die Limo in Dörpmühle
Historisches Foto: Heinz Flosbach liebt die Limo in Dörpmühle
Historisches Foto: Heinz Flosbach liebt die Limo in Dörpmühle

Kommentare