Altstadtfest

Kultur-Haus Zach wird zu einem beliebten Treffpunkt

Mehrra Solh und Daniel Zielke spielten am Samstag Cover-Songs zum Wohlfühlen.
+
Mehrra Solh und Daniel Zielke spielten am Samstag Cover-Songs zum Wohlfühlen.

Altstadtfest 2022: Viele Besucher machten einen kulturellen Abstecher

Von Wolfgang Weitzdörfer

Hückeswagen. Zumindest am Samstag hat das Team im Kultur-Haus Zach um die beiden Trägervereins-Vorsitzenden Detlef Bauer und Stefan Noppenberger jede Menge zu tun. „Wir profitieren natürlich schon vom eher bescheidenen Wetter“, sagt Stefan Noppenberger am frühen Nachmittag. Da hat das Duo Mehrra Soih und Daniel Zielke gerade seinen dritten und letzten Auftritt beendet.

Das Konzept, Bands und Künstler zum Altstadtfest im Kultur-Haus auftreten zu lassen, sei dabei schon ein paar Jahre alt, sagt Noppenberger. „Anfangs hatten wir eine Art Kulturmesse, das ist aber von den Besucherinnen und Besuchern nicht so gut angenommen worden, die doch eher auf Trödel und Flohmarkt eingestellt waren“, sagt Noppenberger. Daher habe man dann auf das Thema Oktoberfest umgestellt. „Der zeitliche Zusammenhang war ja mit dem Altstadtfest-Termin im September durchaus gegeben“, so Noppenberger. Da habe es dann etwa Musik von Alphornbläsern gegeben.

„Wir haben die Spielzeiten mit 25 bis 30 Minuten pro Auftritt bewusst kurz gehalten. Es ist ja eher so, dass derjenige, der das Kultur-Haus Zach im Rahmen des Altstadtfests besucht, nicht für die Dauer eines Konzerts verweilen will“, sagt Noppenberger. Von daher sei die Idee kurzer und dafür mehrer Auftritte sehr sinnvoll. Und dass die Hückeswagener das Kultur-Haus Zach auch in Zeiten des Altstadtfestes als beliebten Treffpunkt ansehen würden, sei auch dadurch schon klar geworden, dass die ersten Stammgäste bereits am Samstag um 11 Uhr für die erste Tasse Kaffee oder Waffel bereitgestanden seien.

Waffeln und Kaffee wurden auch am Sonntag gerne angenommen

„Wir mussten allerdings noch nicht Waffeln im Akkord backen“, sagt Noppenberger schmunzelnd. Dann deutet er auf einen Tisch, an dem mehrere ältere Damen in angeregter Unterhaltung vertieft sitzen. „Wir haben aber auf jeden Fall sehr treue Stammgäste, für die das Kultur-Haus ein wichtiger Treffpunkt ist.“

Neben Mehrra Soih und Daniel Zielke hat es am Samstagnachmittag noch zwei Auftritte des Klezmer- und Roma-Trios Daniel Marsch, Stefanie Hölzle und Sabine Schmelzer-Beversdorff gegeben. Und auch am Sonntag gab es ab 12.30 Uhr wieder die ersten Auftritte. Den Auftakt machten die Etapler Tänzerinnen und Tänzer der Les Bons Z‘Enfants, ehe um 14 Uhr das Folk-Duo Wandering Souls mit Lorena Manz und Gerrit Witterhold eine Stippvisite auf der Haus-Zach-Bühne ablegten. Den musikalischen Sack machte dann die Irish-Folk-Gruppe No. 4 Mill Street zu, die um 15 und 16 Uhr gleich zwei Auftritte hatte.

Auch am Sonntag kamen immer wieder Menschen herein, setzen sich und wurden vom freundlichen Haus-Zach-Team mit Waffeln und Kaffee versorgt.

Mehr zum Altstadtfest und Hückeswagen-Themen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff
Sie feiern ihre Goldhochzeit auf dem Schiff

Kommentare