Oberberg

Klinikum Oberberg informiert über Brustkrebs

Auf dem Bildschirm einer Magnetresonanz–Mammographie ist ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin zu sehen.
+
Auf dem Bildschirm einer Magnetresonanz–Mammographie ist ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin zu sehen.

Tag der offenen Tür in Gummersbach

Hückeswagen. Die australische Popsängerin Kylie Minogue ist daran erkrankt, genau wie Moderatorin Sylvie Meis, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Filmstar Jane Fonda oder die Sängerinnen Anastacia. Doch alle konnten bislang geheilt werden. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen – eine von acht erkrankt im Laufe ihres Lebens daran. „Je älter die Frauen werden, desto größer ist das Risiko“, heißt es in einer Pressemitteilung der AOK Rheinland/Hamburg, die mit dem Klinikum Oberberg für Dienstag, 25. Oktober, 14 bis 18 Uhr, zu einem Tag der offenen Tür mit unterschiedlichen Informationen und Vorträgen zu dieser heimtückischen Krankheit ins Gummersbacher AOK-Haus, Moltkestraße 18, einlädt.

Ziel ist es, mehr Aufmerksamkeit auf das Krankheitsbild selbst, aber vor allem auf die Vorsorgeuntersuchung zu lenken. „Wird der Krebs rechtzeitig erkannt, gilt die Aussicht auf Heilung im Vergleich zu anderen Krebsarten als sehr gut“, heißt es in der Pressemitteilung. Zunächst referiert Dr. Achim Müller, Chefarzt des Instituts für Radiologie, Klinikum Oberberg, darüber, was bei der Mammografie passiert.

Im Anschluss geht’s bei Dr. Yvonne Laufer, Fachärztin in der Klinik für Frauenheilkunde, darum, wie Brustkrebs durch die Selbstuntersuchung zu erkennen ist. Danach spricht die Breast Care Nurse Anke Schwartmann zum Thema „Von der Diagnose bis zur Entlassung dabei“. Danach berichten Marianne Kretschmar, Peggy Naujoks und Christiane Grantham vom Team der Selbsthilfegruppe „mamma Campy“ über die gleichnamige Brustkrebs-Selbsthilfegruppe aus Nümbrecht. Abschließend spricht AOK-Patientenbegleiterin Claudia Köppen über die Patienten-Begleitung der Krankenkasse bei schwerer Erkrankung. -büba-

Anmeldung/Info bei Sarah Grützenbach von der AOK unter Tel. (0 22 61) 3 83 45 67. oder per E-Mail: sarah.gruetzenbach@rh.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel
Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel
Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel
„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
Neue Grundschule wird modern und offen
Neue Grundschule wird modern und offen
Neue Grundschule wird modern und offen

Kommentare