Aktiv

Junge Sportler zeigen tolle Leistungen

Mit Freude und viel Ehrgeiz gingen die Jungen und Mädchen beim 36. Talsperrenlauf an den Start, wie hier die Mädchen der Altersklasse U 8.
+
Mit Freude und viel Ehrgeiz gingen die Jungen und Mädchen beim 36. Talsperrenlauf an den Start, wie hier die Mädchen der Altersklasse U 8.

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche machten beim 36. Talsperrenlauf mit.

Von Heike Karsten

Der Talsperrenlauf am Samstagnachmittag war wieder ein voller Erfolg. Bei herrlichem Läuferwetter tummelten sich Hunderte Sportler und Zuschauer auf dem Sportplatz an der Schnabelsmühle. Der Stadtsportverband (SSV) als Ausrichter hatte alle örtlichen Schulen und Kindergärten im Vorfeld angeschrieben, denn in diesem Jahr gab es den beliebten Laufwettbewerb ausschließlich für Kinder und Jugendliche.

Entlang der Tartanbahn standen Lehrer und Erzieher, um ihre Schützlinge anzufeuern, und mit guten Tipps zu versorgen. Karlheinz Rennau vom Leitungsteam der Montanusschule empfahl seinen Schülern, möglichst auf der Innenbahn zu laufen. „Diese Abkürzung kennen nicht alle“, sagte er schmunzelnd. Montanusschüler Zhir, ein guter Ausdauersportler, machte alles richtig und gewann den Lauf in seiner Jahrgangsklasse mit großem Vorsprung. Speziell trainiert hatte er nicht. „Ich bin nur im Fußballverein“, sagte der 15-Jährige. Sportlehrer Klaus Kruska hatte seine Schüler schon länger auf den Wettkampf vorbereitet.

Wegen der erst im April gelockerten Corona-Kontaktbeschränkungen hatte der SSV sich für eine abgespeckte Form des Talsperrenlaufs entschieden. „Man braucht ja zwei bis drei Monate Planungszeit“, erläuterte SSV-Vorsitzender Hans-Georg Breidenbach. Daher gab es am Samstag keine Erwachsenenläufe entlang der Wupper-Vorsperre über 5000 und 10 000 Meter und auch keine Zeitmessung. Zudem wollte der SSV nicht mit den parallel stattfindenden Benefiz-Läufen für die Ukraine-Flüchtlingshilfe in Lindlar und Dhünn konkurrieren.

Insgesamt wurden zehn Läufe für die Geburtsjahrgänge 2006 bis 2018 angeboten. Die jüngsten Starter liefen eine halbe Runde und damit 200 Meter über den Sportplatz. Im großen Zielbogen erfassten die Mitglieder der Laufgruppe (LG) Hückeswagen die Startnummern in der Reihenfolge des Zieleinlaufs. „Wir gehören schon seit vielen Jahren dazu – als Helfer und Teilnehmer mit eigenen Läufern“, sagte Wolfgang Hlusiak.

Bei den jüngsten Läufern kam es vor, dass sie die letzten Meter auf dem Arm eines Elternteils das Ziel erreichten. Einige ältere Schüler hatte ihre Kräfte ungünstig eingeteilt und absolvierten die letzten von insgesamt vier Sportplatzrunden des 1500-Meter-Laufs nur noch langsam gehend oder mit Seitenstechen, wodurch sich die darauffolgenden Startzeiten leicht nach hinten verschoben.

Jeder Teilnehmer erhielt im Ziel sofort eine Medaille. Die Leistung der jeweils schnellsten drei Jungen und Mädchen wurde auf dem Siegertreppchen mit Pokalen ausgezeichnet, während die stolzen Eltern diesen Moment mit zahlreichen Fotos festhielten. Unter den jungen Sportlern waren auch Kinder aus der Ukraine, die derzeit in Hückeswagen leben. Einer von ihnen ging ebenfalls mit einem Pokal nach Hause.

Barbara Heinrichs, Lehrerin der Grundschule Wiehagen, war zum Anfeuern gekommen. „Für die Kinder ist die Veranstaltung total motivierend“, freute sie sich über die gute Stimmung auf dem Sportplatz. Von den mehr als 200 gemeldeten Kindern und Jugendlichen waren jedoch nicht alle zum Talsperrenlauf erschienen. Tatkräftige Unterstützung erhielt der SSV von der Jugendabteilung der ATV-Handballer und dem RSV 09 Hückeswagen, die die Bewirtung der Gäste übernommen hatten.

Zusammen mit den vielen Helfern und dem sonnigen Wetter war die Traditionsveranstaltung wieder ein schönes Sportfest für alle Beteiligten. Sollte sich die pandemische Lage nicht wieder verschlechtern, plant der Stadtsportverband, die 37. Auflage des Talsperrenlaufs im kommenden Jahr wieder wie üblich im Mai und in herkömmlicher Form auszurichten.

Hintergrund

Bürgermeister Dietmar Persian, Schirmherr der Veranstaltung, übernahm den Startschuss der ersten Läufe. Andreas Gotter, zweiter Vorsitzender des SSV, organisierte die Anmeldungen und trug alle Ergebnisse in die Siegerlisten ein. Urkunden. Die Ergebnisse und Urkunden gibt es unter:

www.stadtsportverband-hueckeswagen.de/talsperrenlauf-2022/ergebnisse/

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ein Gebäude mit einer sehr langen Geschichte
Ein Gebäude mit einer sehr langen Geschichte
Ein Gebäude mit einer sehr langen Geschichte
Breitbandausbau: BEW ist vorbereitet
Breitbandausbau: BEW ist vorbereitet
Breitbandausbau: BEW ist vorbereitet

Kommentare