Blaulicht

Zwei Tatverdächtige nach Einbruch in Juweliergeschäft festgenommen - Untersuchungshaft für 34-Jährigen

Zwei Tatverdächtige nach Einbruch in Juweliergeschäft festgenommen. Archivfoto: RK
+
Zwei Tatverdächtige nach Einbruch in Juweliergeschäft festgenommen. Archivfoto: RK

Anwohner wurden von Scheibenklirren geweckt.

+++ Update 9. September, 13.40 Uhr+++

Hückeswagen. Nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Hückeswagener Innenstadt waren am Mittwochmorgen, 8. September, zwei 23 und 34 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen worden.

Der 23-Jährige aus Remscheid kam nach Abschluss der Ermittlungen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß. Gegen den bereits schon einschlägig in Erscheinung getretenen 34-Jährigen aus Hückeswagen ordnete das Amtsgericht Wipperfürth hingegen am Donnerstag Untersuchungshaft an.

+++ 8. September +++

Hückeswagen. Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Hückeswagener Innenstadt konnte die Polizei in der vergangenen Nacht, 8. September, zwei Tatverdächtige festnehmen.

Gegen 2.45 Uhr waren Anwohner von Scheibenklirren geweckt worden und hatten die Polizei informiert. Die Polizei rückte mit Unterstützung von Remscheider Kollegen mit mehreren Streifenwagen an und traf im Bereich des Schwimmbades auf zwei Radfahrer, die hastig eine Tüte ins Gebüsch warfen.

Wie sich herausstellte, befand sich in der Tüte Tatbeute aus dem gerade verübten Einbruch. Die beiden Tatverdächtigen, ein 34-Jähriger aus Hückeswagen und ein 23-Jähriger aus Remscheid, wurden festgenommen. Ob gegen die Tatverdächtigen ein Haftbefehl beantragt wird, ist derzeit noch offen; die Ermittlungen dauern noch an.

25 neue Polizeikräfte legen Amtseid ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jugendzentrum: Sturm zerstört Pavillon
Jugendzentrum: Sturm zerstört Pavillon
Jugendzentrum: Sturm zerstört Pavillon
Kunden ärgern sich über Sparkassen-Terminal
Kunden ärgern sich über Sparkassen-Terminal
Kunden ärgern sich über Sparkassen-Terminal

Kommentare