Fußball EM

Trotz Niederlage überwiegt die Freude

Vor dem Anpfiff des deutschen EM-Spiels hatten (v. l.) Detlef Bauer, Stefan Noppenberger und Ulrike Weber vom Team des Kultur-Hauses Zach auf ein 1:1-Unentschieden gegen Frankreich getippt. Foto: Stephanie Licciardi
+
Vor dem Anpfiff des deutschen EM-Spiels hatten (v. l.) Detlef Bauer, Stefan Noppenberger und Ulrike Weber vom Team des Kultur-Hauses Zach auf ein 1:1-Unentschieden gegen Frankreich getippt.

Zum deutschen EM-Spiel gegen Frankreich öffnete das Kultur-Haus Zach erstmals wieder.

Von Stephanie Licciardi

Hückeswagen. Eine knisternde Atmosphäre herrscht kurz vor dem Anpfiff. Im Foyer des Kultur-Haus Zach wartet das dreiköpfige Team mit Ulrike Weber, Detlef Bauer und Stefan Noppenberger auf die ersten Fans. Nach rund siebenmonatiger Pause freuen sich die „Zacher“, endlich wieder Gäste begrüßen zu dürfen. „Wir freuen uns, endlich wieder loslegen zu dürfen“, sagt Detlef Bauer. Zum ersten deutschen EM-Spiel gegen Frankreich beschloss das Team daher, einen Auftakt zu wagen und die Kultur in der Schlossstadt wieder anzukurbeln.

„Wir sind in den vergangenen Wochen und Monaten oft angesprochen worden, ob und wann wir wieder öffnen“, erzählt Stefan Noppenberger. Die sinkenden Inzidenzwerte und Lockerungen gaben den Anstoß, eine Öffnung zu wagen und die Public-Viewing-Reihe ins Leben zu rufen. Zu allen deutschen Spielen lädt das Kultur-Haus Zach bis zu 40 Fans in die Islandstraße ein. „Mit Abstandseinhaltung, zugewiesenen Plätzen und dem Tragen eines Mund-Nase-Schutzes“, so Bauer: „Eine Voranmeldung ist aber nicht notwendig.“

Die Erleichterung ist allgemein groß im Team. Stefan Noppenberger: „Wir wollen mit dem Public-Viewing-Angebot und den ersten kommenden Veranstaltungen das Programm langsam wieder anlaufen lassen.“

Im Kultur-Haus Zach gibt es auch in der Pandemie immer was zu tun

Auch während der Zwangspause planten die „Zacher“ ihr Programm aus Comedy, Musik und Kabarett weiterhin, traten mit Künstlern in Kontakt oder kümmerten sich um das Gebäude. „Zu tun gab es hier immer etwas“, weiß Noppenberger. Im Juni und im Juli wird es wieder musikalisch im Zach, denn neben Tierra Negra kommt das Singer-Songwriter-Duo Wandering Souls ins Haus, das dann vom Lachmuskeltraining mit Herrn Schröder abgelöst wird. Doch erst einmal dreht sich alles um den Fußball. Dass das erste Spiel der National-Elf mit einer Niederlage endete, ändert nichts am Tatendrang der „Zacher“.

Denn im Kultur-Haus steht 2021 ein besonderes Ereignis an: das zehnjährige Bestehen. „Im November 2011 haben wir unsere Pforten erstmals geöffnet, das möchten wir in diesem Jahr gebührend feiern und planen besondere Veranstaltungen um unser Jubiläum“, verrät Noppenberger. Doch zunächst findet das nächste Rudelgucken im Kultur-Haus Zach am Samstag, 19. Juni, ab 17.30 Uhr zur Partie Deutschland gegen Portugal statt. Weiter geht es dann am Mittwoch, 23. Juni, ab 20.30 Uhr – Deutschland gegen Ungarn. Der Eintritt ist jeweils frei; den Mund-Nase-Schutz nicht vergessen. Bei einem Weiterkommen der Nationalelf werden zudem alle weiteren Spiele gezeigt. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

www.kultur-haus-zach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Trickbetrüger fordern 36.000 Euro – 62-Jähriger tut das einzig Richtige
Trickbetrüger fordern 36.000 Euro – 62-Jähriger tut das einzig Richtige
Trickbetrüger fordern 36.000 Euro – 62-Jähriger tut das einzig Richtige
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
20-Jährige ist auf dem besten Weg zur Fluglotsin
20-Jährige ist auf dem besten Weg zur Fluglotsin
20-Jährige ist auf dem besten Weg zur Fluglotsin
Neuer Geschäftsführer bei Klingelnberg
Neuer Geschäftsführer bei Klingelnberg
Neuer Geschäftsführer bei Klingelnberg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare