Hückeswagener Altstadtfest

Stadt sagt beliebtes Altstadtfest ab

Zum ersten Mal seit seiner Premiere 1976 wurde das Altstadtfest abgesagt – Schuld ist die Corona-Pandemie. Archivfoto: Jürgen Moll
+
Zum ersten Mal seit seiner Premiere 1976 wurde das Altstadtfest abgesagt – Schuld ist die Corona-Pandemie. 

Bürgermeister Dietmar Persian wirbt um Verständnis: „Wir wissen heute noch nicht, wie die Pandemielage im September aussieht.“ Vielleicht gibt es dennoch eine Alternative.

Hückeswagen. Auch in diesem Jahr wird es das beliebte Altstadtfest in Hückeswagen nicht geben. Diese Nachricht verschickte das Rathaus am frühen Montagnachmittag. Auch wenn ab dem 1. September laut NRW-Corona-Schutzverordnung bei einer stabilen Inzidenz von 35 Volksfeste möglich wären, ist den Organisatoren die Planungsunsicherheit zu groß. Sie haben daher nun die Reißleine gezogen.

Bürgermeister Dietmar Persian warb gestern um Verständnis für diese Entscheidung. Sie sei den Organisatoren nicht leichtgefallen. „Das Hückeswagener Altstadtfest ist eine große Veranstaltung für unsere kleine Stadt, die viel Planung und Vorbereitung notwendig macht. Natürlich wissen wir heute noch nicht, wie die Pandemielage Anfang September aussehen wird“, sagte Persian.

Alternative Veranstaltungen für das Altstadtfest sind bei den Veranstaltern im Hinterkopf

Auch Monika Zöller, die das Altstadtfestes bei der Stadtverwaltung plant und organisiert, sieht keine Möglichkeit, ein umfangreiches Hygienekonzept, wie es die Corona-Schutzverordnung vorsieht – bei einem „echten“ Altstadtfest umzusetzen. Nicht nur sei der Plausch mit Maske und Abstand nicht schön möglich, auch eine Einlasskontrolle zum Zählen der Besucher nicht umzusetzen.

„Was unser Altstadtfest ausmacht, ist der geschäftige Bummel vorbei an Trödelständen durch enge Altstadtgassen, der Plausch mit Freunden am Bierstand oder bei bergischen Spezialitäten und natürlich die Feier mit 1000 anderen Besuchern am Abend mit Musik auf dem Schlossplatz. All das ist mit Abstand und Maske so nicht möglich. Und eine „Eingangskontrolle“ um Besucher zu zählen, können wir bei den verzweigten Gassen der Altstadt auch nicht gewährleisten. Deswegen müssen wir leider auch 2021 auf das Altstadtfest verzichten“ – was aber nicht heißen soll, dass es gar keine Veranstaltungen am 11. und 12. September geben soll.

„Je nachdem, wie die Lage im Spätsommer ist, werden wir bestimmt kurzfristig auch ein Alternativprogramm auf die Beine stellen“, sagt Bürgermeister Dietmar Persian. Und Monika Zöller ergänzt: „Wir können heute noch nicht sagen, ob und wie eine alternative Veranstaltung stattfinden kann. Aber unsere Stärke in Hückeswagen ist Kreativität und Spontanität – wenn etwas möglich ist, bekommen wir das bestimmt gewuppt.“ Nur eines ist sicher: „Altstadtfest“ wird diese Veranstaltung nicht heißen. Das steht erst wieder für das zweite Septemberwochenende 2022 im Kalender.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

HSG lädt zum Spitzenspiel
HSG lädt zum Spitzenspiel
Das sind die Alternativen zum Hüttenzauber
Das sind die Alternativen zum Hüttenzauber
Das sind die Alternativen zum Hüttenzauber
„Die Gäste haben uns vermisst“
„Die Gäste haben uns vermisst“
„Die Gäste haben uns vermisst“
Erstklässler erhalten ihre Lesetüten
Erstklässler erhalten ihre Lesetüten
Erstklässler erhalten ihre Lesetüten

Kommentare