Feuerwehr

Rauch über Industriegebiet Winterhagen

Im Gerätehaus der Feuerwehr hängen saubere Feuerwehrhelme auf einem Spind.
+
Alle vier Feuerwehr-Einheiten rückten aus.
  • VonKerstin Neuser
    schließen

Absauganlage fängt Feuer - Mitarbeiter reagieren vorbildlich.

Hückeswagen. Ein Brand im Industriegebiet Winterhagen hat am Dienstag für einen größeren Feuerwehr-Einsatz im Industriegebiet Winterhagen gesorgt. Der Rauch war bereits von weitem zu sehen.

Gegen 15.15 Uhr waren alle vier Einheiten der Feuerwehr Hückeswagen ausgerückt. In einem Unternehmen im Industriegebiet Winterhagen hatte eine Absauganlage Feuer gefangen. „Vor Eintreffen der ersten Kräfte hatten die Mitarbeiter die brennende Maschine bereits nach draußen befördert", berichtet Morton Gerhardus von der Hückeswagener Feuerwehr. Auch alle Personen hatten das Gebäude bereits verlassen.

Mit Schaum konnte die brennende Maschine gelöscht werden. „Die trotz des vorbildlichen Handelns der Angestellten verrauchten Produktionshallen wurde mit zwei Hochleistungslüftern entraucht“, berichtet Gerhardus. Um abschließend vorhandene Glutnester in der Maschine ablöschen zu können, wurde diese mit einem Motortrennschleifer geöffnet. Insgesamt waren vier Trupps unter Atemschutz im Einsatz.

Der Einsatz dauerte etwa 2,5 Stunden. (neu)

Zu größeren Einsätzen der Hückeswagener Feuerwehr lesen Sie auch: Feuerwehr befreit zwei Schwerverletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zimmerei: „Die Holzknappheit trifft uns brachial“
Zimmerei: „Die Holzknappheit trifft uns brachial“
Zimmerei: „Die Holzknappheit trifft uns brachial“
Beverteich: Evakuierung für Hückeswagen aufgehoben
Beverteich: Evakuierung für Hückeswagen aufgehoben
Beverteich: Evakuierung für Hückeswagen aufgehoben
Nicht klar, „ob der Teich diesem Druck standhalten wird“
Nicht klar, „ob der Teich diesem Druck standhalten wird“
Nicht klar, „ob der Teich diesem Druck standhalten wird“
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare