Fahndungserfolg

Polizei ermittelt Tatverdächtigen nach Raub auf Lottogeschäft

Polizei
+
Am Montag wurde die Wohnung des 18-Jährigen durchsucht.

In einer ersten Befragung räumte der mutmaßliche Täter den Überfall laut Polizei ein.

Hückeswagen. Nach einem Raub auf ein Lottogeschäft am 4. August in Hückeswagen hat die Polizei einen 18-Jährigen aus Hückeswagen als Tatverdächtigen ermittelt. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Am 4. August hatte ein maskierter Mann eine Lottogeschäft am Graf-Arnold-Platz betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld erzwungen. Anschließend konnte er mit seiner Beute flüchten.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hatte sich ein Tatverdacht gegen den 18-Jährigen ergeben. Am Montagmorgen stand die Polizei mit einem Durchsuchungsbeschluss vor der Tür. Dabei konnten die Beamten zwei PTB-Waffen, darunter die mutmaßliche Tatwaffe, sicherstellen.

In einer ersten Befragung räumte der 18-Jährige die Tat ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Kombination sorgt für Feierstimmung
Kombination sorgt für Feierstimmung
Kombination sorgt für Feierstimmung
Neuer Vorstand der katholischen Frauen gestaltet die Zukunft
Neuer Vorstand der katholischen Frauen gestaltet die Zukunft
Neuer Vorstand der katholischen Frauen gestaltet die Zukunft
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer

Kommentare